Tierversuche

Appell an Uni – Lilly Tomlin gegen Tierversuche

Die Hollywood-Schauspielerin und Komikerin Lily Tomlin, bekannt aus Filmklassikern wie „Zwei mal Zwei“, wo sie an der Seite von Bette Middler brillierte, hat erneut bewiesen, dass sie ein Herz für Tiere hat.

Tomlin, die selbst gebürtig aus Michigan stammt, schrieb der University of Michigan einen Brief, in welchem sie die Universität bittet, grausame Tierversuche in der Ausbildung von Krankenschwestern umgehen zu stoppen.

An der renommierten Universität werden lebenden Katzen harte Plastikschläuche durch ihre Luftröhren gestoßen und Schweinen werden Nadeln in Knochen und Herz gestoßen, bevor die Tiere getötet werden. All dies geschieht, obwohl für die Dinge, die dort gelernt werden sollen, wie z.B. die Intubation von Patienten, längst moderne Simulatoren zur Verfügung stehen, die eine viel bessere und sicherere Ausbildung der Krankenschwestern ermöglichen! Diese Simulatoren werden bereits von vielen Ausbildungsstätten mit großartigen Erfolgen eingesetzt. Dennoch werden an der University of Michigan weiterhin Katzen und Schweine gequält und getötet.

Wenn Ihr Euch der mutigen und tierlieben Schauspielerin Lily Tomlin anschließen wollt, unterschreibt PETA USA’s Aktionsaufruf an die University of Michigan und helft damit den Tieren!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen