Tierversuche

AIIMS: Affen kommen frei!

Verängstigte Affenmutter mit Baby im AIIMS-Labor in Indien; (C) PETA

Gute Nachrichten: Das Horror-Labor des indischen Institutes AIIMS hat nach einer dreijährigen PETA-Kampagne entschieden, nun immerhin sechs seiner Affen in ein Reservat zu entlassen, wo sie einen friedlichen Lebensabend in artgerechter Haltung verbringen können. Auch sollen evtl. weitere Affen „in den Ruhestand geschickt“ werden. Zur Zeit ruhen alle Experimente an Affen des Institutes, die verbleibenden Tiere wurden in geräumigere Gehege mit Gruppenhaltung überführt.

Undercover-Recherchen hatten schreckliches und über Jahre anhaltendes Tierleid in dem Labor enthüllt, viele Prominente wie Pamela Anderson hatten daraufhin für die Freilassung der Affen gekämpft. PETA Indien hat dem Institut nun angeboten, bei der Erarbeitung besserer Tierschutzstandards und dem Umstieg auf tierfreie Forschungsmethoden behilflich zu sein.

Ein schönes Beispiel also, dass Hartnäckigkeit manchmal doch zum Ziel führen kann!

Wenn Du PETA helfen möchtest, auch in Zukunft Tierleid in Laboren zu verhindern oder zu beenden, dann melde Dich in unserem Aktivistennetzwerk an oder unterstütze uns mit einer Spende! 🙂

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen