Tierversuche

8 News aus dem Bereich Tierversuche

Folgende Nachrichten aus der Welt der Tierversuche (und dem Kampf dagegen!) erweckten in den letzten Tagen unsere Aufmerksamkeit, hier erfahrt ihr mehr darüber:

  1. Schlechte Zeiten für Covance? Der berüchtigte Tierversuchsgigant verkauft sein Horror-Labor in Virginia, schließt eine Niederlassung in der Schweiz und baut in Münster Stellen ab! Tierversuche sind halt einfach out.
  2. Aus der Rubrik besonders absurd: Auch für illegale Dopingmittel müssen Mäuse in grausamen Versuchen leiden!  Der Deutschlandfunk berichtet.
  3. Der Zebrafisch wird leider immer häufiger in Tierversuchen eingesetzt. Warum? Achtung, wissenschaftlich besonders hochwertige Erklärung: Weil er durchsichtig ist! Entschuldigung, ich dachte wir leben im 21. Jahrhundert?!
  4. Furchtbar: An der Cardiff University in Wales nähten Wissenschaftler Katzenbabies die Augen zu, hielten sie wochenlang in völliger Isolation und Dunkelheit gefangen, um sie dann zu töten. Comedian Ricky Gervais findet die richtigen Worte und twittert: „Honestly, how does this happen in so called civilised society?
  5. Wer tierversuchsfrei studieren möchte, findet jetzt euch für den Bereich Ernährungswissenschaften ein Uni-Ranking, das Hochschulen nach ihrem “Tierverbrauch” listet. Finden wir gut.
  6. Cool: Haarpflege-Gigant Paul Mitchell entscheidet sich gegen den chinesischen Millionen-Markt und für die Tiere! Danke! 🙂
  7. Um die Ecke 150 Ecken gedacht: Wissenschaftler sperrten Mäuse in kleine Laborkäfige, spritzten ihnen Zellen, die Brustkrebs verursachen, steckten sie in enge Plastikröhren, spritzten ihnen stressauslösende Medikamente und schnitten sie schließlich auf, um nach Tumormetastasen an ihren Knochen zu suchen. Tierquälerei: leider ja. Ergebnisse für den Menschen: leider nein.
  8. Das Beste zum Schluss: Nach wochenlangen intensiven Protesten haben die Behörden die berüchtigte Beagle-Zuchtfarm „Green Hill“ im italienischen Montichiari geschlossen und alle 2.500 Beagle beschlagnahmt. Green Hill züchtete Beagle für Tierversuche und war schon lange wegen der erschreckenden Zustände auf der Farm in der Kritik. Für die teils schwer traumatisierten Hunde, davon viele noch Welpen, werden nun Plätze bei liebevollen Haltern gesucht. Wir sind so froh, dass diesen Tieren ein schreckliches Schicksal in düsteren Laboren erspart bleibt!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen