Tierversuche

Kosmetik: Vegane Produkte für die Rasur – Teil 1

Wir haben sie: vegane Produkte für die perfekte Rasur. Alle Anbieter findet Ihr auch auf unserer Seite für tierversuchsfreie Kosmetik: Kosmetik ohne Tierversuche.

Heute starten wir mit dem ersten Teil – den zweiten Teil findet ihr hier.

Barthaare wachsen täglich um etwa 0,3 Millimeter. Das ist nicht viel, aber leider sofort sichtbar. Wer also nicht unrasiert aussehen will, sollte bei der veganen Nassrasur schon alle Haare  erwischen. Wir zeigen euch vegane Rasurprodukte, die eine gute Rasur leicht und angenehm machen.

Die Rasur der Barthaare hat eine sehr lange Tradition. Wie Höhlenmalereien belegen, haben sich Menschen bereits vor 25.000 Jahren rasiert. Die ersten Rasierer bestanden aus geschliffenem Feuerstein, Muschelschalen oder gar Haifischzähnen. Das haben wir glücklicherweise hinter uns. Archäologische Funde von Rasierschabern aus Stein sind bereits aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. bekannt. Auch Bronzeschaber sind gefunden worden. Die Ägypter benutzten im 4. Jahrhundert Kupfer- oder Goldmesser. Die Römer nutzten Bimsstein. In der römischen Kultur wurde die erste Rasur sogar als religiöses Ritual gefeiert. Hier gaben die Jungen ihr Spielzeug auf und wurden zum ersten Mal rasiert, danach galten sie als Erwachsene. Die tägliche Rasur setzte sich erst im 1. Weltkrieg durch, da die Soldaten dafür sorgen mussten, dass die neu eingeführten Gasmasken dicht am Gesicht saßen.

Rasurvorbereitung:

Zuerst das Gesicht gründlich mit warmem Wasser und einem Gesichtsreiniger waschen. So werden Rückstände von Cremes, Hautschuppen usw. entfernt. Dann werden die Barthaare aufgeweicht. Das saubere Gesicht mit reichlich warmem Wasser anfeuchten und nicht abtrocknen oder ein feuchtes Handtuch auf das Gesicht legen, so quellen die Barthaare auf und können von der Klinge besser erfasst werden. Ihr sollten den Barthaaren dazu einige Minuten Zeit geben. Wärme entspannt den Muskel des Haarkanales, und das Haar tritt aus dem Haarkanal hervor. Alternativ kann auch eine Pre-Shave Lotion benutzt werden, dann entfällt die Wartezeit und sie pflegt gleichzeitig die Haut.

 

Siliciumgel von CMD

Siliciumgel 75010

Die Haut wird etwas gestrafft und ermöglicht dadurch eine glatte und angenehmere Rasur. Vor der Elektrorasur dann das Gel wieder entfernen, da es sonst den Rasierapparat verkleben könnte.

 

WILD UTAH Pre-Shave Lotion von Marina Gebhardt

m_gebhardt_WILD_UTAH_Pre_Shave_Lotion_100ml

Seifenfreie, softige Lotion für die Nassrasur der besonders empfindlichen und zu Allergien neigenden Haut. Die Kakaobutter macht das Barthaar weich und es lässt sich so problemlos schneiden.

 

Der Rasierschaum:

Für eine perfekte Rasur benötigt man alkalischen Rasierschaum. Durch diesen werden die Haare weicher und lassen sich leichter rasieren, auch die Rasierklingen haben dann eine längere Lebensdauer. Rasierschaum aus der Dose leistet dies nicht, daher Rasiercreme oder Rasierseife benutzen, um den Rasierschaum mit einem Pinsel (Kunsthaar) herzustellen. Der entstandene Schaum wird dann entweder mit dem Rasierpinsel oder mit der Hand im Gesicht aufgetragen. Der Rasierschaum sollte 2 Minuten einwirken, damit die Barthaare richtig weich werden.

 

Orange Neroli von Go&Home

 G&H_shave&conditioner_150ml_4068_web

Dieser Balsam macht Deine Haare weich, leicht kämmbar und glänzend. Als Rasiercreme schafft Orange Neroli einen geschmeidigen Schutzfilm für eine glatte Rasur.

 

Oui Monsieur Rasierseife von Seifen-Oper

Aus der Schweiz, ein wahrlich bezauberndes und rein veganes Unternehmen, dass ich jedem ans Herz legen möchte (www.seifen-oper.ch)

rasierseife

Diese erfrischende Rasierseife auf pflanzlicher Basis ist angereichert mit desinfizierendem Sonnenblumenöl und Heilerde. Sie kreiert einen großzügigen Schaum für eine sanfte und angenehme Rasur. Sie hat einen unvergleichlich gepflegten, männlichen Duft, der den Damen gefällt.

 

Bartlos Rasiercreme von Heymountain

Bartlos-Shaving-Cream

Sheabutteröl, Rüböl und Jojobaöl kümmern sich darum, dass sich die Barthaare sanft von deiner Haut verabschieden. Feine Kräuter wie Rosmarin, Melisse und Kamille besänftigen deine Haut und fördern die Durchblutung.

 

Chasing Pirates Rasiergel von Heymountain

Chasing-Pirates-Shaving-Gel

Schäumendes und pflegendes Rasiergel mit Aprikosenkernöl, Macadamianussöl, Hagebuttensamenextrakt und dem legendären Chasing Pirates Duft.

 

Easy Shave Rasiercreme von Heymountain

Easy-Shave-Shaving-Cream

Sanfte Rasierkreme für Könige, duftet wunderbar frisch nach Rosmarin, Limette und Rose.

 

Happy Golden Days Rasiergel von Heymountain

Happy-Golden-Days-Shaving-Gel

Schäumendes und pflegendes Rasiergel mit Arganöl, Traubenkernöl, Himbeersamenextrakt und pudrigem Duft nach exotischen Blüten, Ambra, Vanille.

 

Old English Lavender Rasiercreme von Heymountain

English-Lavender-Shaving-Soap

Klassische Rasur mit edel bedufteter Rasierseife. Feine, ausgewogene, sinnlich-warme Lavendelduftmischungen sind auch heute noch eine Rarität

 

Maca Root Shave Cream von Body Shop

The Body Shop® - For Men Maca Root Shave Cream-bDie Maca Root Shave Cream bereitet die Haut auf die Rasur vor. Sie lässt die Klinge perfekt über die Haut gleiten und spendet ihr dabei belebende Feuchtigkeit und Pflege.

In den kommenden Tagen folgt der zweite Teil des Artikels.

Bilder: PR

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen