Schlagzeilen

Sadistische Tierquäler in Willich unterwegs – wir benötigen Eure Hilfe!

© Kreispolizeibehörde Viersen
© Kreispolizeibehörde Viersen
© Kreispolizeibehörde Viersen

Abscheuliche Tierquälerei in Willich und Kempen. Vandalen, Brandstifter und Tierquäler halten die Polizei auf Trapp. Immer wieder kommt es in Parks oder auf Kinderspielplätzen zu Sachbeschädigungen, teilweise auch durch Inbrandsetzungen.

Im Zuge der Ermittlungen erfuhren die Beamten, dass Bedienstete der Stadt im Juli mehrmals auf verschiedenen Spielplätzen in Willich bei ihren Kontrollen verendete Igel in den Müllgefäßen der Spielplätze aufgefunden hatten. Die mittlerweile aufgefundenen neun (!) toten Tiere, waren jeweils in den Mülleimern offenbar                                                                                 an verschiedenen Tagen angezündet worden.

Zum gestrigen Zeitpunkt ging es noch um 8 Tiere. Wir (PETA) entschlossen uns, eine Belohnung in Höhe von 1.000 EUR für Hinweise, die zur Ermittlung und Verurteilung des Täters führe, auszuloben. Doch nur eine Stunde, nachdem wir unsere lokale Pressemeldung herausgegeben hatten, meldete sich die Polizei Viersen bei uns und berichtete von dem neunten Opfer.

Wir sind erschüttert über die rohe Gewalt, die immer kürzer werdenden Abstände und die hohe Zahl der betroffenen Igel. Der Täter (oder die Täter) muss unbedingt schnell gefasst werden, bevor ihm noch mehr Opfer in die Hände fallen, möglicherweise bald auch größere Tiere, eventuell irgendwann auch Menschen.

Die Polizei veröffentlichte folgenden Hilferuf:

„[…] Wenn Ihr Angaben zu den möglichen Tierquälern machen könnt, dann helft mit, dieses quälerische kriminelle Treiben zu stoppen und ruft an: 02162/377-0. Helft mit Euren Angaben, den Tieren und ihren möglicherweise nun verwaisten Jungen weitere Qual und weiteres Leid zu ersparen. Solche Taten sind keine Kavaliersdelikte, sondern verwerfliche Straftaten! Oft sind es die kleinen Hinweise oder Vermutungen, die Straftaten aufklären können. Teilt Eure Beobachtungen mit, Ihr verdächtigt damit niemanden zu Unrecht. Die Bewertung Eurer Mitteilung ist dann Aufgabe der Kriminalbeamten. […]“

c-Mensi-pixelio.de
© Mensi, bei pixelio.de

Falls Ihr selbst aus der Region stammt oder Freunde, Bekannte, Verwandte dort habt, so helft uns bitte, diese Nachricht lokal zu verbreiten.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen