Haustiere

Zweibeiner sucht Vierbeiner: Partnervermittlung via Internet

Ihr habt zeitlich, räumlich und auch finanziell die Möglichkeit, einen Vierbeiner bei Euch aufzunehmen? Wunderbar! Denn das ist die Gelegenheit, einem heimatlosen Tier eine Chance auf ein neues Leben zu geben.

Tausende heimatlose Tiere in deutschen Tierheimen

Jedes Jahr werden etwa 300.000 Tiere in deutschen Tierheimen abgegeben: Die Besitzer hatten zu wenig Zeit, das Interesse verloren oder sich getrennt. Weitere Abgabegründe sind Umzug, Jobwechsel und immer häufiger auch der anstehende Jahresurlaub im Sommer. Einem solchen Tier eine zweite Chance zu schenken bringt nicht nur dem Tier, sondern auch Euch Vorteile: die Tiere sind in der Regel bereits geimpft und kastriert, Hunde und Katzen meist stubenrein. Zudem könnt Ihr den zukünftigen Gefährten im Voraus kennen lernen, bevor Ihr Euch für ihn entscheidet.

Wo bekommt man Adressen von Tierschutzvereinen und Tierheimen?

Gerade in ländlichen Gegenden sind oft nur wenige Tierschutzvereine in den größeren Städten bekannt. Doch keine Bange: mittlerweile gibt es schon einige Online-Suchen speziell für Tierschutzvereine. Das Tierheim-Verzeichnis und Tierheimlinks sind zwei Beispiele dafür: Sie listen völlig unabhängig von Dachorganisationen Tierschutzvereine auf, die die User selbst zusammengetragen haben. Dadurch sind diese Listen bereits sehr umfangreich. Eine tolle Sache!

Adoptieren statt kaufen!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen