Haustiere

Weltpremiere: Musikvideo von Chrissie Hynde ist von Hundeliebe inspiriert

Der folgende Text wurde von der Sängerin Chrissie Hynde geschrieben

Wir alle kennen jede Menge Lieder über Beziehungen – gute und schlechte. Aber ich habe die Erfahrung gemacht – und so geht es scheinbar jedem, den ich kenne – dass die lebenslange Zuneigung eines Hundes mit der eines Menschen nicht vergleichbar ist. In meinem neuen Musikvideo, das in Spanien gedreht wurde, erzähle ich die Liebesgeschichte zwischen einem Mann und seinem Hund. Nachdem ich die Dokumentation „LA Stories: City of Dogs“ gesehen hatte, sagte ich meinem Regisseur, Steve Glashier, dass ich ein Video für all die Menschen machen wollte, die schon einmal einen Hund geliebt haben und deren Liebe um das zehnfache erwidert wurde.

Und jetzt hoffe ich, ihr genießt die Premiere von “You or No One”:

 

Wenn euch das Video berührt hat, dann umarmt euren Hund, sagt ihm, dass ihr ihn liebt und nehmt euren vierbeinigen Freund mit zu einem ausgedehnten Spaziergang. Und zwar jeden Tag. Unsere Hund haben es verdient.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen