Haustiere

Valentinstag: 10 Gründe, warum mein Hund mein Valentin ist

Gastbeitrag von Keegan Baur.

Am Valentinstag zeigt man seinen Lieben, wie gerne man sie mag und was sie einem bedeuten. Wer sagt aber, dass unser spezieller Valentin an diesem Tag ein Mensch sein muss? Für alle, die „verrückt nach“ ihrem vierbeinigen Gefährten sind, haben wir einen Artikel zum heutigen Valentinstag.

1. Mein Hund begrüßt mich jedes Mal stürmisch, wenn ich nach Hause komme.


2. Mein Hund kuschelt gerne.

3. Mein Hund läßt nie die Toilettenbrille oben.


4. Mein Hund mag lange Spaziergänge am Strand.

5. Mein Hund beschwert sich nie über meine Kochkünste.

6. Mein Hund hilft mir in der Küche, wenn ich gekleckert habe.

7. Nachts hält mich mein Hund warm und klaut mir nie die Decke.


8. Mein Hund und ich sind der Meinung, dass man jederzeit ein Nickerchen halten kann.

9. Mein Hund und ich streiten uns nie ums Fernsehprogramm.


10. Mein Hund liebt mich – ohne wenn und aber.

Wenn auch Ihr eine „Langzeitbeziehung“ mit einem vierbeinigen Gefährten eingehen wollt: gebt einem Tier aus dem Heim ein liebevolles Zuhause. Adoptieren statt kaufen.

Und jetzt verratet uns, warum Euer Hund Euer Valentin ist.

Euer Valentin ist eine Katze? Dann bitte hier entlang.

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag von Keegan Baur.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen