Haustiere

Türkei vor Rückschritt im Tierschutz?

Erst im Jahr 2004 hat sich die Türkei ein modernes Tierschutzgesetz gegeben, PETA USA konnte damals beratend zur Seite stehen. Nun plant die türkische Regierung eine Überarbeitung – doch der Gesetzentwurf bedeutet einen klaren Rückschritt für die Tiere.

Welpen in einem türkischen Tierheim
© PETA Deutschland

Unter anderem soll der Passus geändert werden, der bisher die „Neuter & Release“-Methode möglich macht – die von der WHO empfohlene Populationskontrolle von heimatlosen Tieren durch Kastrationsprogramme. Das Konzept sieht vor, heimatlose Tiere nach der Kastration und der tierärztlichen Versorgung wieder ins vertraute Revier zurückzusetzen, wo sie weiterhin versorgt werden müssen. Stattdessen sollen heimatlose Tiere künftig in Tierheime gepfercht oder in abliegende Wälder transportiert und dort ihrem Schicksal überlassen werden!

Nach Rücksprache mit türkischen Tierschützern wandte sich PETA Deutschland schriftlich an das türkische Parlament und Premierminister Erdogan und appellierte eindringlich, diesen Gesetzesentwurf zu stoppen! Vielmehr muss die Umsetzung des türkischen Tierschutzgesetzes konsequent verfolgt und die Kastrationsprogramme der Tierschützer unterstützt werden!

© PETA Deutschland

Nicht nur im Internet, auch auf den türkischen Straßen, reagierten die Menschen mit breiter Empörung auf den Gesetzentwurf: In überwältigenden Protesten ging die türkische Bevölkerung zu Tausenden für die Tiere auf die Straße!

Nach dem breiten internationalen Entsetzen entschied sich die türkische Regierung Anfang Oktober dazu, den Gesetzesentwurf zu überarbeiten. Dieser Rückzug ist ein erster wichtiger Schritt! Keinesfalls dürfen politische Entscheidungen auf Kosten der Tiere getroffen werden! Prinzipiell sollten tierfreundliche Änderungen nur in Absprache mit erfahrenen lokalen Tierschutzorganisationen getroffen werden.

Türkische Tierschützer, die türkische Bevölkerung sowie alle Tierfreunde weltweit fordern die Regierung in Ankara auf, Mitgefühl mit den Schwächsten ihrer Gesellschaft zu zeigen und sich für das Tierwohl stark zu machen. Kein neues Gesetz, dafür aktiver Tierschutz und konsequente Achtung und Durchsetzung der Vorschriften!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen