Haustiere Schlagzeilen Studien

Wow! Katzen „verstehen“ Physik

Wie bitte?

Ja – du hast ganz richtig gelesen: Katzen verstehen tatsächlich die Grundprinzipien der Physik. Wenn Katzen etwas physikalisch Unmögliches beobachten, stutzen sie und schauen genauer hin.

Ihr längeres Hinsehen zeigt an, dass sie bestimmte Erwartungen darüber haben, was in der realen Welt vorkommen kann und was nicht.

Katzen sind smart :)
Katzen sind smart! 🙂

Instinktiv scheinen die Sampfpfoten demnach zu begreifen, dass beispielsweise aus einem leeren Behälter kein Objekt herausfallen kann und dass ein klappernder Behälter wahrscheinlich gefüllt ist. Sie bleiben länger aufmerksam. Dies konnte ein Test an dreißig Katzen nun belegen.

Katzen nutzen ein kausal-logisches Verständnis, um anhand von Geräuschen auf die Präsenz nicht sichtbarer Objekte zu schließen.“, erklärt ein Testleiter.

Diese Fähigkeit haben vermutlich die Vorfahren der Katzen entwickelt, da sie in unübersichtlichem Gelände ihre Beute häufig allein anhand von Geräuschen aufspüren müssen.

Katzen sind einfach magisch und überraschen uns immer wieder. ♥

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen