Haustiere Videos

Barbarische Hundetötungen auf Mauritius

© iSock.com/Sapsiwai

Inselparadies Mauritius?

Update: Nach der Veröffentlichung des Videos der grausamen Hundetötungen sind viele Mauritier auf die Straße gegangen um gegen die Vorgehensweise der Regierung zu demonstrieren.

Viele Menschen denken im ersten Moment an Urlaubsträume und weiße Strände. Doch abseits des Tourismus sieht die Realität völlig anders aus. Für Hunde ist das vermeintliche Urlaubsparadies die Hölle auf Erden!

Gemeinsam mit der International Animal Rescue (IAR) hat PETA UK schockierendes Videomaterial veröffentlicht. Darin zu sehen sind Mitarbeiter der staatlich finanzierten Mauritian Society for Animal Welfare (MSAW), die auf Hunde Jagd machen, sie einfangen und  ohne Schmerzbehandlung töten.

Sieh dir das Video an (Achtung: verstörende Bilder!):

Das im September entstandene Video zeigt, dass trotz jahrelanger internationaler Empörung die mauritische Regierung noch immer das Einfangen und Töten – eine  barbarische und ineffektive Methode – nutzt, um die Straßenhundepopulation zu kontrollieren.

Im Tierheim von Port Loius wirft ein Mitarbeiter die Hunde zu Boden und stellt sich auf sie, um sie am Weglaufen zu hindern. Ein weiterer verabreicht ihnen eine tödliche Injektion durch den Brustkorb. Dabei soll das Herz punktiert werden. All das geschieht ohne vorherige Schmerzausschaltung (Anästhesie) – bei vollem Bewusstsein der Vierbeiner! Schmerzerfüllt taumeln sie bis sie schließlich kollabieren. Etwa zwanzig Hunde werden auf diese Weise im Beisein ihrer Artgenossen langsam und schmerzhaft getötet! Zuvor versuchen einige vergeblich ihrem todbringenden Schicksal zu entkommen. Doch sie haben keine Chance.

 

Was du tun kannst

Mach dich für die mauritischen Hunde stark und unterschreibe die Petition gegen die barbarischen Hundetötungen!

Vergiss bitte auch nicht die etwa 10.000 Affen, die jährlich aus Mauritius in Tierversuchslabore überall auf der Welt exportiert werden.

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen