Grausame Tierquälerei: Katze verliert Bein in Tellereisen
Haustiere

Grausame Tierquälerei: Katze verliert Bein in Tellereisen

Falle Katze

Ein grausamer Alptraum, jedes Tierbesitzers, hat sich im Kreis Kassel ereignet. Eine Katze ist bei ihrem Spaziergang durch „Nachbars-Garten“ in eine illegal aufgestellte Schlagfalle geraten. Diese war an einem Zaun befestigt.

Die Katze hing bis zu ihrem Fund mit der Vorderpfote in der Falle fest. Erst unter großer Anstrengung ihrer Retter, konnte sie aus der Schlagfalle befreit werden.

Falle

Weil das Katzenbein so schwer zertrümmert war, musste dem Tier in der Klinik das ganze Vorderbein amputiert werden.  

Röntgenbild

Glücklicherweise hat das Kätzchen die Operation gut überstanden.

Falle

Die Verwendung eines Tellereisens verstößt gegen straf- und jagdrechtliche Vorschriften, und in diesem Fall ist auch von Verstößen das Tierschutzgesetz auszugehen. Unter anderem gegen §17  Nr.2b des Tierschutzgesetzes, welcher besagt, dass …

…niemand einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen darf.

Dieser schreckliche Fall von Tierquälerei muss rechtlich belangt werden.

Aus diesem Grund haben wir von PETA Strafanzeige gegen den verantwortlichen Mann erstattet.

Wusstest du, dass …

… der Gebrauch von Tellereisen bereits seit 1995 in der Europäischen Union verboten, aber der Handel mit diesen Fallen in Deutschland weiterhin erlaubt ist?

… trotz des Verbots Tellereisen aufzustellen, diese Fallen immer wieder illegal zum Einsatz kommen?

… die Jagd mit Totschlagfallen aber eine gängige Jagdpraxis in Deutschland darstellt?

Was Du tun kannst:

  • Bitte sieh bei Tierquälerei niemals weg, sondern werde umgehend selbst aktiv! HIER erfährst du, was zu tun ist.
  • Grausame Fallenjagd ist in Deutschland keine Seltenheit. Bitte wende dich an den Landtagsabgeordneten deines Wahlkreises und bitte ihn oder sie, sich für ein Verbot jeglicher Fallen sowie deren Handel auf Landesebene einzusetzen.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen