Haustiere

Gerettet: Drei Hunde und sieben Welpen

Aufgrund einer anonymen Meldung inspizierte das PETA-Rechercheteam einen Hof in Nottuln. Hier sollten Hunde zwischen Müll und Gerümpel gehalten und sogar gezüchtet werden. Das Bild, das sich 2012-11-23-781-Nottuln2-c-700den Ermittlern vor Ort bot, war erschreckend. Im Erdgeschoss mussten zwei erwachsene Hunde in ihrem eigenen Kot ausharren. Auf dem Dachboden waren sieben Welpen und ihre Mutter sich selbst überlassen. Der Hofbesitzer wusste nicht einmal, dass sie da oben sind. Die PETA-Ermittler alarmierten sofort die Polizei und das Veterinäramt, das die Tiere unmittelbar beschlagnahmte und in einem Tierheim unterbringen ließ. Von dort aus wurden sie schnell in ein schönes, liebevolles Zuhause vermittelt.

Viele weitere Tiere, die wir retten konnten, findet Ihr auf unserer Webseite: PETA.de/GeretteteTiere

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen