Haustiere Unterhaltung

Virales Video: Kleiner Hund geschlagen für sinnlose Tricks?

Weißer Hund
© fighting for animals.photography

Der „Gehende Hund“

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass der „Gehende Hund“ geschlagen wurde, um diesen sinnlosen und erniedrigenden „Trick“ vorzuführen:

Wenn du dich diese Woche länger als fünf Minuten in den sozialen Medien aufgehalten hast, hast du vielleicht zahlreiche virale Videos von einem angezogenen Hund mit einem Rucksack, der durch eine Stadt geht und hüpft, gesehen.

Aber bevor du den „Gefällt mir“, „Herz“ oder „ha-ha“ Button klickst, sei dir bitte im Klaren darüber, dass dieser Hund für diese kurzen Momente der Unterhaltung möglicherweise missbraucht wurde.

Zusätzlich dazu, dass er die sozialen Medien im Sturm eroberte, ist der Hund in dem Video angeblich ein viraler Hit auf der chinesischen Video App Huoshan Video. Zahlreiche Accounts stellen diesen braunen Pudel in einer Vielfalt an Kostümen zur Show, von denen die meisten das Tier auf zwei Beinen „stehend“ zeigen.

Viele Menschen waren empört, denn zusammengefasst es nur eins: Tierquälerei.

Sie reagierten in den sozialen Netzwerken glücklicherweise mit vielen kritischen Kommentaren und tweeteten ihre Missbilligung.

Viele verbreiteten die Wahrheit hinter diesem „Zirkus“,  die offenbart und zeigt, wie Hunde geschlagen werden, um sie zu zwingen, diese für sie völlig unnatürliche Haltung einzunehmen.

Was ist das Problem?

Einige beunruhigte Menschen machten auf einen Pudel aufmerksam – mit einer auffallenden Ähnlichkeit zu dem Hund in den kürzlich verbreiteten viralen Videos – wie er misshandelt wurde, um den gleichen dummen Trick vorzuführen.

Es ist somit recht wahrscheinlich, dass der Hund nur aufgrund ihm zugefügter Gewalt ein derartiges „Verhalten“ zeigt.

Tiere sind nicht dazu da, uns zu unterhalten. Punkt.

Genauso wie Elefanten, die mit Elefantenhaken geschlagen werden; Tiger, denen ins Gesicht gepeitscht wird und Bären, die am Hals angekettet sind, um sie dazu zu zwingen gerade zu stehen: Sie alle führen Tricks nur vor, weil ihnen häufig physische Gewalt und psychische Qual angetan wird.

Was du tun kannst

  • Warte nicht bis zum nächsten viralen Hit, um dich für Tiere einzusetzen, die gezwungen werden, dumme, verwirrende Tricks vorzuführen. Genau jetzt gibt es Tiere, die deine Hilfe brauchen, informiere dich hier: PETA.de

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen