Haustiere

Fast 6000 Tiere bei Tierhändler beschlagnahmt

Hamster & Chinchillas bei dem amerikanischen Großhändler USGE

Niederländische Behörden fanden vor kurzem bei einer Kontrolle des Tierhändlers Reintjes unzählige in einer dunklen Lagerhalle gehaltene Tiere vor. Das Gebäude stank nach Kot und Urin und die Tiere waren in enge Käfige eingepfercht. Viele hatten weder Wasser noch Nahrung und standen kurz vor dem Verhungern. Alle 5900 Tiere wie Mäuse, Ratten, Hamster und Vögel wurden beschlagnahmt.

Der Besitzer des Unternehmens hatte bereits Vorstrafen wegen Tierquälerei. Er stand außerdem in Geschäftsbeziehungen zu U.S Global Exotics (USGE). Alleine im Jahr 2009 lieferte er 112.546 Tiere an USGE, darunter Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Chinchillas und Baumhörnchen.

Bislang ist nicht bekannt, ob Reintjes für immer geschlossen wird, aber wir halten euch an dieser Stelle natürlich auf dem Laufenden.

Bitte kauft niemals ein Tier im Zoohandel!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen