Haustiere Schlagzeilen

Das skrupellose Geschäft mit artgeschützten Papageien

Die Zollfahndung in Niederösterreich beschlagnahmte kürzlich 50 artgeschützte Papageien. Die bisherigen Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Tiere widerrechtlich importiert und gehalten wurden. Die Papageien waren illegal in einer umgebauten Lagerhalle in Volieren gehalten worden.

Die Beschlagnahmung erfolgte bereits im März dieses Jahres. Internationale Ermittlungen sollen noch andauern.

Besonders seltene Arten!

Offenbar sind die Vogeleier von besonders seltenen brasilianischen Papageienarten nach Portugal geschmuggelt worden. Die Tiere stehen unter strengem internationalen Schutz des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES). Die wildlebende Population dieser Lear-Aras liegt Zollangaben zufolge unter 1.000 Tieren! Eine derart seltene Tierart würde auf dem Schwarzmarkt mit 50.000 Euro und mehr gehandelt.

Die fehlenden Dokumente wurden von bereits verstorbenen Vögeln zwischenzeitlich „besorgt“, um die Behörden zu täuschen. Der Zoll berichtet von der sprichwörtlichen „Spitze des Eisbergs“. Es wird ein internationaler illegaler Vogelring vermutet.

blue and yellow macaw
Beispielbild einer anderen Ara-Art.

Tierhandel? NEIN, danke!

Prinzipiell schadet der Handel den Tieren! Das natürliche Leben vieler exotischer Vögel besteht zu einem großen Teil aus dem Zusammensein mit Artgenossen und dem Fliegen. Dafür hat die Natur sie mit dem „Wunderwerk Flügel“ ausgestattet.

Die Langeweile und die geistige Unterforderung, unter der sie jedoch als „Ziervögel“ in Gefangenschaft häufig dahinvegetieren, können zu schwerwiegenden Verhaltensstörungen führen. Nicht selten versuchen sich die Tiere irgendwie zu beschäftigen – knabbern Einrichtungsgegenstände oder Pflanzen an und können sich lebensgefährlich vergiften.

Adoption

Wenn Du nach reiflicher Überlegung ein Tier aufnehmen möchtest, bitte unterstütze nicht das Geschäft mit der „Ware Tier“! Im Tierheim warten zahlreiche Kleintiere auf ein neues Zuhause.

 

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen