Haustiere

"Belle" aus Japan gerettet

Belle und Ashley

Die hübsche Belle wurde zurückgelassen, als ihre Familie aus Angst vor dem atomaren Unglück in Japan floh. Ashley Fruno von PETA Asia-Pacific flog letzte Woche mit ihr zusammen von Japan nach Kanada, um sie zu ihrer neuen Familie zu bringen.

Wie wir euch bereits berichtet hatten, war Ashley als erste Mitarbeiterin einer ausländischen Tierschutzorganisation in den am schlimmsten zerstörten Gebieten Japans. Zusammen mit den Animal Friends Niigata konnte sie vielen Tieren helfen.

Unsere Hilfe vor Ort und ein Happy End wie das von Belle waren nur durch Spenden möglich.

Vielen Dank an alle, die PETAs Arbeit für Tierrechte unterstützen!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen