Ernährung

Zutatencheck.de: die Hilfe im Dickicht des Zutatenlateins

Man will ja informiert einkaufen, aber dann liegt die „Vorsicht, NICHT Vegan!!!“-Liste dann doch zuhause auf dem Esstisch. Und auswendig lernen? Ain’t nobody got time for that!

Klar ist es wichtig zu wissen, was man sich da so tagtäglich zwischen die Zähne schiebt, aber die Lebensmittelhersteller machen es einem wirklich nicht einfach. Gefühlte zwanzigtausend verschiedene E-Nummern, Backtriebmittel, Diglyceride, und und und. Und diese chemische Nomenklatur! Hm, ja da war mal was im Chemie-Leistungskurs…

Manche Produktsuchmaschinen erklären zwar ausführlich, was irgendetwas ist, aber nirgends ein Hinweis, ob es nun tierischen Ursprungs ist oder nicht. Und wiederum andere stellen einfach beleidigt den Dienst ein, wenn sie das Produkt nicht kennen. Ähm ja, danke?

Aber zum Weltvegantag am 1. November 2014 soll es Abhilfe geben, denn Zutatencheck.de geht online.

Mit Zutatencheck.de könnt ihr…

– online prüfen, was sich hinter den Zutaten einer Zutatenliste eigentlich verbirgt

– auch  bequem beim Einkauf auf dem Smartphone oder Tablet nachsehen (als Lesezeichen auf dem Startbildschirm abgespeichert, habt ihr den Zutatencheck schnell zur Hand)

– mit einem Klick eine Zutat vorgeschlagen, die noch fehlt

– sogar Sachen falsch schreiben (z.B. Gelantine statt Gelatine) oder Synonyme verwenden und trotzdem fündig werden

– ganze Zutatenlisten per Copy &Paste einfügen und prüfen lassen, einfach Komma dazwischen und los geht die Suche

Zutatencheck.de…

– ist zutatenorientiert: einzelne Zutaten können überprüft werden, dadurch unterscheidet sie sich von anderen Produkt-Datenbanken

– ist für Menschen, die vegan werden wollen oder schon vegan leben. (Außerdem Vegetarier, Gesundheitsbewusste und alle, die wissen möchten, was sie essen.) Aber warum nicht gleich vegan, wenn es doch so einfach ist.

– kann verlinkt und in andere Seiten (z. B. Rezepte-Blogs, Produktdatenbanken…) integriert werden. Infos dazu unter info@zutatencheck.de

Kleine Zusatzinfo: Der Entwickler von Zutatencheck.de is(s)t auch vegan, er weiß also, welche Stolperfallen einen im veganen Alltag so erwarten.

Also dann viel Spaß beim einfacheren Einkaufen. Und wem jetzt wirklich keine Ausreden mehr einfallen, warum es zu kompliziert ist vegan zu werden, der startet einfach mit unserem kostenlosen Veganstart-Programm in ein tierleidfreies Leben. Everybody got time for that!

Über den Autor

Felicitas

ist bei PETA Fachreferentin für Ernährung und findet, dass Essen nur ohne Tierleid ein Genuss ist.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen