Ernährung

Vorbild: Adlon Kempinski ist Stopfleber-frei!

Erneut hat uns diese Woche das Grand Hotel Adlon Kempinski in Berlin schriftlich bestätigt, dass sie in all ihren Restaurants keine Stopfleber mehr anbieten. Gerüchten zufolge war diese wieder auf der Karte. Das hat uns das Adlon nun dementiert. Wir freuen uns, dass Deutschlands bekanntestes Hotel keGaense-gerettet-Foiegrasfarm-Suedfrankreich-200-c-PETA-Dine Tierqualpastete mehr anbietet, um internationale Gäste zu verköstigen. Denn dann kann auch jedes andere Hotel und Restaurant die unappetitliche, fette und kranke Vogelleber von der Karte streichen.

Stopfleber ist tatsächlich ein krankes Organ und keine Delikatesse! Die Zwangsmast der männlichen Gänse und Enten führt zu einer Verfettung der Leber (Fettleber: Steatosis hepatis). Arbeiter stoßen den Vögeln mehrmals täglich ein langes Metallrohr in den Schlund und pumpen den Tieren eine große Menge Futterbrei in den Magen. Viele Vögel können nicht mehr stehen und nur sehr schwer atmen, haben Herz-Kreislauf-Probleme und Stoffwechselstörungen. Etwa 30 Millionen weiblicher Küken werden jedes Jahr alleine in Frankreich am Schredder aussortiert und zermahlen.

Du kennst ein Restaurant, in dem es Stopfleber gibt, was kannst du tun?

1. Unterschreibe unsere Petition für ein Verkaufsverbot in Deutschland.

2. Schreibe einen freundlichen Brief an den Geschäftsführer und bitte ihn um ein Verkaufsstopp. Bei uns kannst du auch einen Formbrief erhalten.

3. Informiere deine Freunde und die Familie über die Grausamkeit der Foie-gras-Produktion.

Danke!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen