Ernährung

Verbrauchertäuschung: Initiative Tierwohl

Sie sprießen aus dem Boden wie Pilze – sogenannte Tierschutzlabels. Der deutsche Tierschutzbund, Vier Pfoten und auch das Bio-Siegel sollen Verbrauchern suggerieren, dass dieses Fleisch aus „besonders tiergerechten“ Betrieben sei. Auch die „Initiative Tierwohl“ soll dem Konsumenten ein gutes Gewissen geben, wenn er das abgepackte Stück eines toten Tieres in seinen Einkaufswagen legt.

Hier einige Infos zu dieser Verbrauchertäuschung:

Initiative Tierwohl ist ein Programm des Prüfsystems QS. Hierbei werden Landwirte aus einer Art Fond dafür bezahlt, ihre Tiere etwas über den gesetzlichen Vorschriften zu halten. Die „Produkte“, also das tote Tier, das später in Plastik verpackt im Supermarkt zu kaufen ist, wird jedoch weiterhin nur mit dem QS-Siegel gekennzeichnet sein. Jetzt könnte man denken: Super, denen geht es wirklich um die Tiere und ein Siegel ist ihnen nicht so wichtig….

Falsch! Dahinter steckt reines Kalkül.

Denn auch wenn nur ein Bruchteil des mit dem QS-Symbol gekennzeichneten Fleisches zusätzlich die minimalen Verbesserungen einhalten, dann kann QS trotzdem flächendeckend mit der Kampagne werben ohne die Hosen runterlassen zu müssen, wer wirklich an dieser „Initiative Tierwohl“ teilnimmt und wie kontrolliert wurde. Zudem können so gesetzliche Verschärfungen hinausgezögert werden.

Es handelt sich also nur um einen kläglichen Versuch das Image des QS-Siegels und der Tierindustrie allgemein aufzuwerten. Es gibt kein artgerecht produziertes Fleisch, keine Milch von glücklichen Kühen und keine Eier vom zufrieden gackernden Huhn auf dem Misthaufen. Der normale Wahnsinn in der Tierindustrie wurde unter anderem durch Recherchearbeit von PETA aufgedeckt und immer mehr Verbraucher sprechen sich konsequent gegen Tierleid aus. Du auch? www.veganstart.de

Über den Autor

Lisa

ist Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie. Sie hat Agrarwissenschaften studiert und will sich nun für alle Tiere stark machen, egal ob sie muhen, grunzen, gackern, bellen oder miauen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen