Ernährung

Veggies präsent in allen Städten

Am vergangenen Wochenende war für viele VeganerInnen, VegetarierInnen und am Thema interessierten reiner Freizeitstress angesagt. Es gab so viele tolle Veranstaltunge und man hatte durchaus Probleme sich zu entscheiden, auf welcher Hochzeit man denn nun gerne tanzen würde.

Nicht nur, dass es in Wien Österreichs großes veganes Sommerfest, die Veganmania, zu besuchen galt, nein selbst beim Greentunes Festival in München war PETA und allen voran Dr. Edmund Haferbeck mit seinem Vortrag “Tierschutz im Spannungsfeld zwischen Welthunger, Ökologie und Klimakatastrophe” vertreten.

Beim Klimafest in Esslingen am Samstag war PETA ebenfalls mit einem Infostand vertreten und der kleine Hunger konnte mit Falafel gestillt werden.

Ebenfalls am Samstag fand auch in Mannheim die Tierrechtsdemo „Meat is murder“ durch die Innenstadt statt, die durch das Konzert am Anschluss ihren Höhepunkt erreichte. Nach den Protesten in der Innenstadt und beim Schlachthof fand am Abend ein Solikonzert im Jugendkulturzentrum „Forum“ mit den Bands FaulenzA, Minutes from Memory und Kafkas statt.

Ihr seht, wer nicht gerade beim Klimafest startete, dann auf die Demo raste und am besten nach München und im Anschluss nach Wien gebeamt wurde, musste sich für eine Veranstaltung entscheiden.

Das ist ein tolles Beispiel dafür, das TierfreundInnen inzwischen viele Optionen haben und die Akzeptanz von Veganismus und Vegetarismus in der Gesellschaft steigen. Es ist wichtig, Präsenz zu zeigen und eine rein pflanzliche Lebensweise als ganz selbstverständlich anzusehen. Ich bin unglaublich gespannt auf die Entwicklung in ein oder zwei Jahren. Erst 2003 wurde das Wort „vegan“ in den Duden aufgenommen und knapp 10 Jahre später ist die vegane Ernährung ein Zukunftstrend.

Ich selbst weiß noch genau, dass mir „diese Veganer“ am Anfang nicht so ganz geheuer waren. Aufklärung ist alles. Wer weiß, was mit den Tieren in der Intensivtierhaltung passiert und es immer wieder vor Augen gehalten bekommt, wird es nicht mehr vergessen und verdrängen können.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen