Ernährung

Vegane Ernährung ist für Kinder geeignet

c Istockphoto.com Maartje van Caspel
c Istockphoto.com Maartje van Caspel Der Knochenaufbau erfolgt vor allem in jungen Jahren.

Am 21. April wurde bei Menschen bei Maischberger das Thema „Weg mit Laktose, Gluten, Fleisch: Haben Gesundesser Recht?“ mehr oder weniger sachlich diskutiert. Eingeladen war auch Bundesernährungsminister Schmidt.

Als es im Laufe des Gesprächs um das Thema vegane Ernährung ging, fügte unser Bundesernährungsminister überraschenderweise hinzu, dass Kinder und Jugendliche nicht vegan ernährt werden sollten und dass sein Ministerium das nicht empfehle.

Ich schreibe „überraschenderweise“ deswegen, weil andere Ernährungsgesellschaften diese Ansicht nicht teilen.

Die Amerikanische Gesellschaft für Diätetik und Ernährung (A.N.D.) und der Verband kanadischer Ernährungswissenschaftler (DC) stellten schon 2003 in ihrem Positionspapier fest: „Gut geplante vegane und andere Formen der vegetarischen Ernährung sind für alle Phasen des Lebenszyklus geeignet, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, frühe und spätere Kindheit und Adoleszenz. […] Fachpersonal für Diätetik hat die Verantwortung, die zu unterstützen und zu ermutigen, die Interesse daran zeigen, eine vegetarische Ernährung zu konsumieren.“

Diese Aussage wurde 2009 in einem weiteren Positionspapier erneut bestätigt. Sowohl im ersten als auch im zweiten Positionspapier wurde zudem betont, dass vegetarische Ernährungsformen, einschließlich der veganen, ernährungswissenschaftlich eine Reihe von Vorteilen bieten.

Die DGE und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft haben diese wissenschaftlichen Erkenntnisse zu einer veganen Kinderernährung noch nicht in ihre Empfehlungen eingebunden und kommen ihrem Aufklärungsauftrag somit in einem gewissen Maße nicht nach. Andere Gesellschaften haben jedoch bereits auf die Erkenntnisse zur präventiven Wirkung einer pflanzenbasierten Ernährung reagiert. Von der Ärztekommission für verantwortungsvolle Medizin (PCRM) gibt es bereits Richtlinien für eine gesunde rein pflanzliche Ernährung für Kinder und auch eine amerikanische Krankenkassen empfehlen eine vegane Ernährung.

Es gibt viele Eltern unter den fast eine Million Veganern in Deutschland (und natürlich auch weltweit), die ihre Kinder vegan, tierleidfrei und gesund ernähren und somit auch täglich beweisen, dass es funktioniert. Auch sie sollten die Möglichkeit bekommen, sich über ihre Entscheidung informieren zu können. Es ist natürlich absolut klar, dass der vegane Speiseplan, wie auch bei jeder anderen Ernährungsform, ausgewogen und abwechslungsreich sein sollte.

Wenn ihr das auch findet oder eure Kinder gesund vegan ernährt, teilt dies doch unserem Minister mit. Dann kann er diese Erkenntnisse vielleicht in Zukunft beachten. Emails schickt ihr an christian.schmidt@bundestag.de

Falls ihr noch mehr zu veganer Ernährung erfahren wollt, meldet euch doch kostenlos und unverbindlich zum Veganstart-Programm an.

Über den Autor

Felicitas

ist bei PETA Fachreferentin für Ernährung und findet, dass Essen nur ohne Tierleid ein Genuss ist.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen