Ernährung

Trauerspiel – SÜFFA Messe Stuttgart

In der Stuttgarter Messe findet seit dem 21. Oktober die SÜFFA statt, eine Messe rund um die Fleischereibranche. Dabei werben die Veranstalter auf der eigens kreierten Homepage, dass die SÜFFA „jung, dynamisch und aktiv“ sei. Doch, dass der Konsum von Fleisch in enger Verbindung mit diversen Krankheiten steht, so z.B. Arterienverkalkungen, wird verschwiegen.

Das einzige, was auf der SÜFFA jung, dynamisch und aktiv in diesen Tagen war, sind unsere beiden tatkräftigen Aktivistinnen gewesen, die sich heute freiwillig in die Menschen-Fleischschalen gelegt haben, um auf das unfreiwillige Leiden der Tiere in der Fleischindustrie aufmerksam zu machen.

Jährlich werden allein in Deutschland rund 3 Milliarden Tiere kaltblütig ermordet, um auf den Tellern der Menschen zu enden. Bedenkt man, dass für 500 Gramm Fleisch 8 Kilo Getreide verfüttert werden, so müsste jedem schon beim bloßen Gedanken klar werden, das Fleisch nicht nur ein Qualprodukt, sondern auch komplett unwirtschaftlich ist.

Aber da kommt natürlich die SÜFFA wieder ins Spiel, denn auf der Messe werden Tipps und Tricks zur Vermarktung gegeben, um die Menschen auf dem Irrweg des „einzigen Proteinlieferanten“, namens Fleisch, zu halten. Den „modernen Anforderungen des Fleischerhandwerks“ will die SÜFFA gerecht werden, aber seien wir mal ehrlich, verehrte Damen und Herren, AusstellerInnen der SÜFFA: Modern kann nur die Abkehr vom Qualprodukt Fleisch sein. Und Ihnen sei gesagt: Es gibt deutschlandweit diverse Ex-Fleischereien, die erfolgreiche auf eine komplett fleischlose, pflanzliche Produktion umgestiegen sind.

Hier finden Sie auch 10 sehr gute Gründe, lieber auf fleischlos umzuschalten.

Mitgefühl zeigen, statt Grausamkeit vermarkten, ist wahre Stärke.

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen