Ernährung

Filmtipp: The End of Meat – Gibt es eine Zukunft ohne Fleisch?

The End Of Meat Titelbild
© Mindjazz Pictures

Wie sieht eine Welt aus, in der keine Tiere mehr gegessen werden? Diese Frage stellt sich der Regisseur Marc Pierschel in seinem Film „The End of Meat“.

Die Zukunftsvision des Films ist eine Welt ohne Fleisch, in der eine Alternative des Zusammenlebens möglich ist. Dafür kommen Wissenschaftler, Philosophen, Künstler und Aktivisten zu Wort.

Was behandelt der Film The End of Meat?

Der Filmtitel verrät dir schon ein wenig über den Inhalt. Du bekommst einen Überblick über den Ist-Zustand der Welt und einen vielversprechenden Ausblick in die Zukunft

Filmplakat The End of Meat

Die Gegenwart

Ohne viele Bilder von Tierqual zeigt dir der Film die Auswirkungen von Fleischkonsum auf das Klima, die Umwelt und unserer Gesundheit. Weiterhin betrachtet er das Verhältnis zwischen Menschen und Tieren. Denn trotz aller bekannten Probleme, dem verursachten Tierleid und Lebensmittelskandalen bleibt ein gesellschaftlicher Appetit auf Fleisch.

Die Zukunft

Allerdings wird auch ein vielversprechendes und positives Bild von der Zukunft gezeichnet. Einer Zukunft ohne Fleisch und einem veränderten Verhältnis zu den Tieren. Der Markt für rein pflanzliche Fleischalternativen entwickelt sich jetzt schon und auch Fleischproduzenten entdecken dies für sich. Weißt du schon was kultiviertes Fleisch ist? Eine weitere Möglichkeit, die der Film zeig. Dazu züchten Wissenschaftler Fleisch im Labor damit kein Tier zu schaden kommt.

Was kannst du tun?

Der offizielle Kinostart von „The End of Meat“ ist am 14. September 2017. Schnapp dir deine Freunde, Familie und Verwandte und gehe mit Ihnen ins Kino. Schau auch in dem Programmplan zur offiziellen Tour, ob es in deiner Stadt einen Termin mit dem Regisseur gibt. Falls du noch nicht vegan lebst oder jemandem einen einfachen Start in eine vegane Lebensweise geben möchtest, schau doch mal beim Veganstart vorbei.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen