Ernährung

Sternzeichen Fische (20. Februar – 20. März) und ihr Element

Astronomisches Symbol

Menschen, die im Tierkreiszeichen Fische geboren sind, zeichnen sich durch liebevolle Zuwendung für andere aus, ihre Empfindsamkeit macht sie dünnhäutig gegenüber der Welt und Elend berührt sie unmittelbar.

Astronomisches Symbol

Daher ist es ihnen meist ein Bedürfnis sich auch für tierische Flossenträger einzusetzen, sobald sie erfahren, dass jedes Jahr 1000 Milliarden Fische aus den Weltmeeren an Land gezogen werden. Hier ersticken sie langsam und qualvoll oder werden noch lebend und bei Bewusstsein aufgeschnitten und ausgenommen.

Dank einer gehörigen Portion Instinkt und Intuition wissen Fischfrauen und Männer, dass auch die kontrollierte Fischzucht in keinster Weise eine Lösung für das Überfischungsproblem darstellt. Womit sie recht haben, denn hier werden die sensiblen Wirbeltiere eingepfercht und schwimmen im trüben Wasser ihrer Exkremente und Medikamente. Diese dringen auch ins offene Meer, gefährden hier die Wildfische und überdüngen den Boden in Küstennähe. Tiere und Pflanzen sterben ab, es entstehen große Felder, die von Algen überwuchert werden.

Da Fische-Geborene sehr viel Fantasie haben, kreieren sie gerne neue Gerichte und servieren ihren zahlreichen Freunden vor einem schönen Kinoabend gerne auch einmal köstlichen Veggie-Visch.

Eine berühmte vegetarische und engagierte „Fischfrau“ ist zum Beispiel Nina Hagen.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen