Starke Leistung: 14 Veganer haben den Kilimandscharo bestiegen 💪
Aktiv sein Bekleidung Ernährung Verschiedenes

Starke Leistung: 14 Veganer haben den Kilimandscharo bestiegen 💪

Kilimandscharo Veganer
© twitter / Physicians Committee ‏Verifizierter Account

14 Menschen – Frauen und Männer, einige über 60, andere unter 20, manche aus den USA, andere aus Norwegen, Südafrika oder der Schweiz. So unterschiedlich sie sind, eine Sache haben sie doch gemein: Sie leben vegan und sie haben Anfang März den höchsten Berg des afrikanischen Kontinents, den Kilimandscharo, bestiegen.

Der Kilimandscharo: Kein Zuckerschlecken

Angeführt wurde das Team von Mike Weinberg. Der 65-jährige Kalifornier lebt seit 21 Jahren vegan und ist PETA-Mitglied. Noch nie zuvor bestiegen so viele Veganerinnen und Veganer auf einmal den fast 6.000 Meter hohen Kilimandscharo. Bei Gruppen, die den Berg innerhalb von sechs Tagen besteigen wollen, liegt die Erfolgsrate normalerweise bei durchschnittlich 44 Prozent. Weinberg reiste mit 17 Menschen an, von denen 14 den Gipfel erreichten – das macht ganze 82 Prozent. Also wenn das nicht Beweis genug ist, dass man keine Tiere essen muss, um fit zu sein…

Vegane Verpflegung

Um die Anstrengungen zu meistern, mussten die Teilnehmer/-innen natürlich gut versorgt werden. Ihr Frühstück bestand etwa aus Haferbrei, Toast, Maniok, Bohnen, Yams und Obst. Mittags und am Abend gab es oft Gemüsesuppe, Nudeln, Reis oder Kartoffeln mit verschiedenen pflanzlichen Soßen. Als Zwischensnacks boten sich Nüsse und Trockenobst an. Mit einer so gesunden Basis stand den anstrengenden Wandertagen nichts im Weg.

Ausrüstung ohne Tierleid

Doch nicht nur das Essen sollte vegan sein – auch die Ausrüstung. Schließlich gibt es auch im Outdoor-Segment noch immer viele Produkte, die auf Tierleid basieren. Das wollte Weinbergs Team selbstverständlich vermeiden. Man griff deshalb auf tierleidfreie Materialien verschiedener Hersteller zurück. Hier beschreibt Weinberg detailliert, wie er sich gegen die Kälte schützte, welche Schuhe und welche Socken er trug. Denn obwohl man den Kilimandscharo erwandern kann und nicht erklettern muss, können einem die starken Temperaturunterschiede ganz schön zu schaffen machen. Gute Kleidung ist deshalb absolut wichtig und die Tipps sicher für viele Outdoor-Fans hilfreich. Natürlich findet man auch in Läden hier in Deutschland mittlerweile eine große Auswahl veganer Outdoor-Produkte wie Wanderschuhe.

Vegan Cooking GIF by Mauro Gatti - Find & Share on GIPHY

Das Team hat somit nicht einfach nur einen hohen Berg bestiegen: Es hat diese Anstrengung gemeistert, ohne dass auch nur ein einziges Tier dafür leiden musste. Von der Ernährung bis hin zur Kleidung: Die Teilnehmer/-innen haben gezeigt, dass man mit einer veganen Lebensweise alles erreichen kann, was man nur möchte. Hier erfahrt ihr, was Mike Weinberg als nächstes plant. Habt auch ihr sportliche Pläne für die nächsten Monate? Erzählt uns davon in den Kommentaren!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen