Rezepte

Rezept: Burger „Hello Sweety“

Burger_Sueßkartoffel_2

Vielen Dank an Spicyapple für das Rezept!

Dieser Burger mit Süßkartoffelpüree, kross-würzigem Tofu, köstlich gerösteter Paprika, Tomatenscheiben und knackigem Feldsalat wird Sie durch seinen süßlich-scharfen Geschmack ganz sicher begeistern. Und gesund ist dieser Burger auch noch: Süßkartoffeln stammen aus Südamerika und sind prall gefüllt mit Ballaststoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien.

Hier lautet das Motto: mit gutem Gewissen reinbeißen!

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für 2 Personen

  • 2 knusprige vegane Burger-Brötchen oder Brötchen eurer Wahl
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Feldsalat oder anderen Salat zum Belegen
  • 200 g Tofu
  • 4 dünne Tomatenscheiben
  • 2 EL Olivenöl
  • Chilipulver oder Gewürzmischung (ich habe Mapuche-Feuer verwendet, das ist nach einem traditionellen Gewürz der südamerikanischen Mapuche-Indianer zusammengestellt und schmeckt durch das Büffelgras sehr außergewöhnlich)
  • Salz

Zubereitung

  1. Die ganze Paprika im Backofen bei 200 Grad etwa 20 – 30 Minuten lang rösten.
  2. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden.
  3. 1 EL Olivenöl in einen kleinen Topf geben und auf den Herd stellen.
  4. Den Knoblauch schälen, den Keimling entfernen, fein hacken, in den Topf geben und kurz anrösten.
  5. Die Süßkartoffel in den Topf geben, mit Wasser bedecken, etwas Salz und Chilipulver oder die Mapuche-Feuer-Gewürzmischung dazugeben und zum Kochen bringen. Dann den Herd auf mittlere Hitze schalten und ca. 20 Minuten kochen lassen bis die Süßkartoffel gar ist.
  6. Den Feldsalat waschen und abtropfen lassen oder trockenschleudern.
  7. Den Tofu aus der Packung nehmen, kurz abspülen und das Wasser aus dem Tofu gut auspressen und trockentupfen.
  8. Den Tofu der Länge nach halbieren und mit Salz und Chilipulver oder der Mapuche-Feuer-Gewürzmischung würzen.
  9. Wenn die Paprika Blasen wirft, aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  10. Die Süßkartoffeln vom Herd nehmen, das Wasser abgießen und mit 1 EL Olivenöl zu Brei stampfen. Eventuell noch nachwürzen. Wenn später beim Belegen des Brötchens Süßkartoffelpüree übrig bleibt, könnt ihr den Rest eingefrieren oder für einen Eintopf verwenden.
  11. Die Schale von der Paprika abziehen, die Paprika vierteln und entkernen.
  12. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu von jeder Seit etwa 3 Minuten kross anbraten.
  13. Die Brötchen halbieren und in folgender Reihenfolge belegen: Süßkartoffelpüree, Tofu, Paprika, Tomatenscheiben, Feldsalat.
  14. Zuklappen, reinbeißen und genießen.

spicyapple Vielen Dank an Spicyapple.de für das Rezept!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen