Rezepte

Das etwas andere Kochbuch: LaminEATs

Das Kochbuch LaminEATs

Die Idee zu den LaminEATs hatte Doris Simon bei ihrer Arbeit im Cateringbereich für Konzerte. Die Rezepte sind eine Zusammenstellung ihrer beliebtesten Gerichte für Bandcaterings. Die Vegetarierin wollte bewusst kein „normales“ Buchformat, sondern etwas Besonderes, das den Bezug zu Musik und Design herstellt. Inspiriert durch die Tourpässe der Bands ist auch der Name LaminEATs: Bands nennen Ihre Pässe oft Laminates (von laminieren). Zudem wollte sie ein handliches und praktisches Format. Netter Nebeneffekt ist, dass die LaminEATs einfach zum Einkaufen mitgenommen werden und dass sie in der Küche auch mal schmutzig werden können, ohne dass sie gleich ruiniert sind. Da Doris immer wieder von Band- und Crewmitgliedern nach bestimmten Rezepten gefragt wurde, hat sie ihre Rezepte aufgeschrieben.

Wir dürfen heute zwei Rezepte aus den LaminEATs vorstellen:

Avocado- und Mango-Salat

Zutaten:
2 Avocado der Sorte Hass
1 Mango
1 bis 2 TL Cashewnüsse, gehackt
1/4 Tasse Granatapfelkerne
1/2 Tasse Kresse
1 TL Limettensaft

Meersalz
Schwarzer Pfeffer
1 bis 1 EL Ölivenöl

Zubereitung:
Avocado und Mango schälen und in Scheiben schneiden. Die Avocadoscheiben auf einem Teller mit dem Limettensaft beträufeln.
Die Mangoscheiben über die Avocadoscheiben legen und mit Salz und Pfeffer würzen
Die gehackten Cashewnüsse, Kresse und Granatapfelkerne über die Mango streuen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Cupcakes mit Mohn und Zitrone

Zutaten:
1/3 Tasse Rapsöl
1/2 Tasse und 1/8 Tasse Zucker
1/4 Tasse Soja-Joghurt
1/3 Tasse Soja-Milch
1/4 Tasse Zitronensaft
1 EL fein geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1/2 EL Vanillezucker
1 Tasse und 1/4 Tasse Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/4 TL Salz
1/2 Tasse Cashewnüsse, gemahlen
2 EL Mohn

Für den veganen Frischkäseguss
1/4 Tasse Margarine
1/4 Tasse veganer Frischkäse
2 Tassen Puderzucker
1 TL Vanillemark
1/2 EL Zitronensaft
1 TL fein geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1.5 TL gehackte Pistazien

Zubereitung:
Den Ofen auf 170°C vorheizen. Papierförmchen in eine Muffinform geben.

Das Öl, Zucker, Soja-Joghurt, Soja-Milch in einer mittelgroßen Schüssel vermengen. Den Zitronensaft, geriebene Schale und Vanillezucker dazu geben.
Das Mehl sieben. Dann Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer anderen Schüssel vermischen.
Nun die trockenen Zutaten mit den flüssigen Vermischen – dazu besten zweimal jeweils eine kleinere Menge miteinander vermengen und gut verrühren. Dann die gemahlenen Cashewnüsse und Mohn in die Schüssel geben und verrühren bis der Teig glatt und cremig ist.

Die Förmchen jeweils zu Zweidrittel mit Teig befüllen und etwa 18 bis 20 Minuten backen. Die Cupcakes danach abkühlen lassen.

Die Margarine und den veganen Frischkäse vermischen bis eine cremige Masse entsteht. Dazu einen Handmixer benutzen. Dann kommen bei laufendem Mixer der Puderzucker dazu – auch hier die gesamte Menge in mehreren kleinen Mengen dazu geben. Wenn die Masse glatt und cremig ist, Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale dazu. Unterrühren.

Dann die abgekühlten Cupcakes mit dem Guss dekorieren und ganz zum Schluss mit den gehackten Pistazien verzieren.

Verlosung: Doris hat uns netterweise ein Exemplar der LaminEATs zur Verfügung gestellt. Was müsst Ihr tun, um das zu bekommen? Wer als Erstes eins der beiden oben genannten Rezepte nachkocht und uns davon ein Bild per E-Mail schickt, bekommt das handliche Kochbuch. Wenn Ihr bei Instagram seid, könnt Ihr Euer Bild mit dem Tag #LaminEATs versehen und Doris wird es auch auf ihrem Instagram-Profil teilen. Viel Freude beim Nachkochen!

LaminEATs ist derzeit nur auf Englisch erhältlich. Alle Rezepte sind vegan.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen