Ernährung

Restaurant streicht Stopfleber von der Karte

Stopfleber wird vielerorts immer noch als Delikatesse angeboten.

Obwohl die Zwangsmast der Tiere in Deutschland aufgrund von Tierquälerei verboten ist, darf die gezielt krankgemachte Leber der Enten und Gänse weiter verkauft werden.

Solange es kein Importstopp gibt, muss auf das Mitgefühl der RestaurantbesitzerInnen gesetzt werden. Und es gibt sie, die mitfühlenden Herzen in Deutschlands Hotel und Restaurant Szene!

Wie schön.

Familie Forsters vom Hotel zur Post hat direkt nach Eingang des Videos über die brutalen Stopfmethoden angekündigt, Stopfleber von der Karte zu nehmen.

Wir freuen uns über diese tierfreundliche Entscheidung sehr und vergeben die StopfleberFREI-Urkunde an das Hotel zur Post. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen