Ernährung

Palau möchte kommerzielle Fischerei verbieten

Es gibt seit Kurzem eine Inselkette, in der jegliche kommerzielle Fischerei verboten werden soll: in Palau. Das Gebiet um die 250 tropischen Inseln im Westpazifik soll zu einem Schutzgebiet für Meerestiere erklärt werden. Die lokale Fischerei der Einheimischen und der Touristen soll aber – leider – weiterhin erlaubt bleiben.

Bereits 2009 verbot der damalige Präsident von Palau, Johnson Toribiong, kurzerhand den Fang von Haien.

Am 28. Februar feiert der derzeitige Präsident der Insel, Thomas Esang Remengesau, Jr., seinen 58. Geburtstag: PETA gratuliert ganz herzlich und wünscht eine erfolgreiche Umsetzung des Plans!

An alle Fische: auf gehts, nach Palau!

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen