Ernährung

Oscars 2014 – Stars feiern und Tiere leiden

Das Menü zu den Oscars 2014 fiel wieder sehr üppig aus – zum Leidwesen der Tiere. Laut Mike Köberl sei „vegetarisch und vegan zwar ein großes Thema “ bei diesen erschreckenden Zahlen jedoch scheint noch viel Aufklärungsarbeit von Nöten zu sein:

1.300 Austern, 7.500 Shrimps, 500 Kilo Schokolade, 5.000 Eier, 11 Liter Cocktailsauce, 600 Hummer, fünf Kilo Kaviar, dazu Kobe-Rind und Lachs.

And the Oscar goes to…

Im Namen der Tiere geht der Oscar für das qualvollste Menü an Wolfgang Puck und Mike Köberl!

Dabei machen es Sterneköche vor: Luxusessen kann auch rein pflanzlich ein Gourmet-Genuss sein.

Kein Tier kommt auf die Welt, um vom Menschen ausgebeutet und getötet zu werden!

Setzt jeden Tag ein Zeichen gegen Tierleid und werdet vegan. Erfahrt durch unseren kostenlosen Veganstart wie einfach und lecker ein gesundes, tierleidfreies Leben ist.

Über den Autor

Lisa

ist Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie. Sie hat Agrarwissenschaften studiert und will sich nun für alle Tiere stark machen, egal ob sie muhen, grunzen, gackern, bellen oder miauen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen