Ernährung

Norma: Auszeichnung für Tierquälerei mit Insektizid

So isst man Lachs! © Vegan Wonderland
So isst man Lachs! © Vegan Wonderland

NORMA wird in letzter Zeit viel gerühmt, vor allem von sich selbst. Für die Preissenkung beim Lachs und Umweltfreundlichkeit. Der große Haken: NORMA verkauft Lachs aus norwegischen Zuchtfarmen.

Treue Blog-Leser können sich erinnern: an die Fischläuse und die Insektizide, die nur in Norwegen bei der Lachszucht eingesetzt werden dürfen. Dort wird Diflubenzuron ins Wasser geben, dessen Einsatz auf EU-Farmen verboten ist. Auf dem Notizzettel steht: „sehr giftig für Meeresorganismen, mit unerwünschten Langzeitnebenwirkungen“. Quelle: Rue89.

Also Finger weg vom Fisch, servieren wir lieber Fisch-freundliche und Umwelt-verträgliche Gerichte. Vischige Fertigprodukte findest du hier.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen