Ernährung

Studie: Mensch und Fisch haben dieselbe optische Wahrnehmung

Einer neuen Studie der Universität in Padua zufolge wurde erstmals der Beweis erbracht, dass Menschen und Fische ähnliche optische Wahrnehmungsprozesse haben.

Ein optischer Reiz führt zu einer visuellen Darstellung in der Hirnrinde (Cortex). Weicht die Wahrnehmung vom visuellen Reiz ab, kommt es zu einer als „Bewegungsillusion“ bezeichneten Situation. Auch bei Fischen gibt es eine solche Bewegungsillusion. Und das obwohl der Fisch ohne die beim Menschen typische und für die Bewegungsillusion verantwortliche Hirnrinde auskommt. Details könnt Ihr hier nachlesen.

Auch das Schmerzempfinden wird Fischen von Anglern und von angelndenProfessoren gerne abgesprochen und zwar aufgrund des fehlenden Neocortex. Aber auch hier haben Studien gezeigt, dass Fische dennoch Schmerzen empfinden. Und wie der Philosoph Markus Wild schon sagte: Im Gehirn kommt es auf die Vernetzung an. Dann funktioniert alles.

Vegane Visch-Rezepte findest Du hier.

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen