Ernährung

Japan goes Den Haag: Walfang vor UN-Gericht

foto peta aktion wale
foto peta aktion wale
foto peta aktion wale

Während die ganze Welt schimpft und jammert, schreitet Australien zur Tat und hat Japan aufgrund seines illegalen kommerziellen Walfangs kurzerhand angezeigt. Denn kommerzieller Walfang ist seit 1986 verboten. Ein Verbot, das Japan bislang wenig glaubhaft mit „Forschungszwecken in der Antarktis“ rechtfertigte. Nun beginnt der Prozess am Internationalen Gerichtshof in Den Haag.

Jedes Jahr im Winter gehen japanische Walfangflotten im Südpazifik auf Jagd nach Grind- und Zwergwalen. Laut einer Statistik werden 96 Prozent der gefangenen Wale zu Lebensmitteln verarbeitet, obwohl nur noch fünf Prozent aller Japaner Walfleisch essen. Die Folge: das Fleisch türmt sich in Kühlhallen und Hunderte von Tonnen werden zu Tierfutter verarbeitet.

Ob die Japaner auch im nächsten Winter ausfahren werden ist nun also ungewiss. Den Haag wird nun beide Parteien verhören. Es bleibt also spannend. Wir werden hier im Blog berichten.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen