Ernährung

Island: Brauerei entwickelt Bier mit Mehl aus Finnwalen

Was macht man mit dem Fleisch all der getöteten Wale, die keiner mehr essen will? Eine isländische Firma hatte eine Idee: sie produziert Bier mit Walmehl. Für das Getränk arbeitet das kleine Brauhaus «Stedji» mit der Walfangfirma «Hvalur hf» zusammen, die Finnwale fängt. Das Bier soll einen Alkoholgehalt von 5,2 Prozent haben und nur für das isländische Winter-Fest Thorrablot produziert werden.

Die Firma schreckt auch im Marketing vor keiner Lüge zurück: durch seinen Genuss würden Menschen zu echten Wikingern, denn Walmehl sei proteinreich und kaum fetthaltig.

Trotz Walfangmoratorium tötete Island von 2003 bis 2007 Wale unter dem Deckmantel „wissenschaftlicher Forschung“. Seit 2006 wieder offiziell zu kommerziellen Zwecken.

Geschmäcker sind verschieden. Das Bier jedenfalls finden wir geschmacklos. Du auch?  GoVeggie!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen