Ernährung Studien

Hühner sind befiederte Genies!

Wie intelligent beispielsweise Schweine, Delfine oder Ratten sind wurde in der Vergangenheit schon oft gezeigt. Ein Tier aber, das in Deutschland millionenfach im Jahr ausgebeutet und getötet wird, wurde bislang meist vergessen: Das Huhn!

In diesem Artikel wird das Wesens und die Intelligenz des Huhnes toll beschrieben:

„Neueren Forschungen zufolge ist unser Haushuhn wesentlich intelligenter, als die meisten Menschen glauben. Die Tiere sind listig, durchtrieben und zur Einfühlung in Artgenossen fähig. Obendrein können sie differenziert kommunizieren.“

„Ihre Kommunikationsfähigkeit steht der von Primaten kaum nach, wobei sie differenzierte Signale verwenden, um ihre Absichten kundzutun. Entscheidungen treffen sie auf Grund früherer Erfahrungen und in Kenntnis der aktuellen Situation. Sie können komplexe Probleme lösen und mit bedrohten Artgenossen mitfühlen.“

Hühner sind aber gleichzeitig – zumindest von der Anzahl betrachtet – die am meisten ausgebeuteten und getöteten Tiere in Deutschland, denn:

• Über 600 Millionen Hühner werden jedes Jahr alleine in Deutschland getötet!
• Hühner, die für Fleisch getötet werden, leben im Schnitt kaum länger als einen Monat!
• Hühner setzen wegen der Zucht und dem Mastfutter so viel Fleisch an, dass sie am Ende der Mast kaum noch laufen können – ihr Skelett verformt sich unter diesen Massen schmerzhaft und nicht selten brechen Beine und Flügel beim Transport!
• Wir haben dem Huhn eine „Eileistung“ von bis zu 300 Eiern im Jahr angezüchtet (ursprünglich sind etwa 20 Eier im Jahr)!
• Küken schlüpfen anonym in Plastikkisten in riesigen Brütereinen und werden dann wie Gemüse auf Fließbändern sortiert!
• Etwa 50 Millionen männliche Küken werden direkt nach der Geburt lebendig in einen Schredder geworfen oder vergast, da sie keine Eier legen!
• Und viele Grausamkeiten mehr…

Seid ihr auch der Meinung, dass das über 600 Millionen schlaue und einfühlsame Individuen zu viel sind?

Dann entscheidet euch im Supermarkt zukünftig einfach für pflanzliche Alternativen, schaut euch unsere leckeren Rezepte an und meldet euch noch heute bei unserem kostenlosen und unverbindlichen Veganstart-Programm an. Ihr erhaltet dabei 30 Tage lang Mails mit tollen Rezepten und hilfreichen Tipps für den Einstieg in ein tierfreundliches Leben.

Auch wenn Hühner nur halb so intelligent wären, wie sie tatsächlich sind, so wäre das noch keine Rechtfertigung sie zu essen. Denn eines ist klar: Tiere sind Lebewesen, die Schmerzen fühlen und Leben wollen.
Wir lassen den Hühnern ihr Fleisch und ihre Eier – darauf ein freudiges Gack!

Über den Autor

Lisa

ist Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie. Sie hat Agrarwissenschaften studiert und will sich nun für alle Tiere stark machen, egal ob sie muhen, grunzen, gackern, bellen oder miauen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen