Ernährung

Globales Problem, lokales Handeln…

Diese Überschrift würde wohl so gut wie zu allen Themen passen, mit denen wir uns bei PETA Deutschland befassen, nicht nur zu Stopfleber. Schließlich verursacht der Mensch überall auf der Welt und in jeder Sekunde so viel Tierleid! Doch zugleich kann auch jeder etwas dagegen tun, und oftmals sind es einfache, kleine Dinge wie eine Petition zu unterschreiben/verbreiten oder zu gewissen Dingen einfach NEIN zu sagen.

In diesem Fall geht es nun um zwei 5-Sterne Hotelketten in Indien, das Taj und das Oberoi, die weiterhin Stopfleber anbieten, obwohl PETA Indien sie über die Grausamkeiten hinter dieser „Delikatesse“ aufgeklärt hat. Ja, Indien ist weit weg, bei uns gibt es ein „Produktionsverbot“ aus Tierschutzgründen – dennoch ist das kein Grund, das von sich zu schieben und die Hände in den Schoß zu legen. Schließlich gibt es hier bei uns auch leider noch mehr als genug Küchenchefs, die meinen das krankhafte Organ eines gequälten Tieres auf die Speisekarte setzen zu müssen…

Eine Gans bei der „Fütterung“

Jeder kann etwas dagegen tun, dass Millionen Enten und Gänse mehrmals täglich ein Rohr in den Rachen gerammt und die vielfache Menge an Futter in den Magen gepumpt bekommen! Entweder als Kunde/Gast, indem man es ablehnt und auch kritisiert oder durch ein paar Klicks und der Teilnahme am Aktionsaufruf von PETA Indien. Jedes Hotel oder Restaurant weniger ist ein Etappensieg für die Tiere und setzt Signale.

Deshalb unser Aufruf: Helft auch Ihr mit. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Über den Autor

Anja

seit 2004 vegan und seit 2007 bei PETA Deutschland, hat sie schon europaweit Kampagnen, Demos und Infostände betreut. Sie freut sich über jeden, der durch seine Entscheidungen die Welt für die Tiere besser macht und liebt P!NK – als Künstlerin und als starke Stimme für Tierrechte.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen