Ernährung

Gillian Andersons „Hannibal“-Clip schockt

Nach dem Staffelfinale der NBC-Kannibalenserie Hannibal haben Serienschöpfer Bryan Fuller und Schauspielerin Gillian Anderson nun zusammen mit PETA USA eine Art Fortsetzung geschaffen: Einen provokanten Filmclip pünktlich zu Thanksgiving.

Er zeigt Andersons Seriencharakter am Esstisch von Hannibal Lecter, wo schon viele Gäste unwissentlich Menschenfleisch gegessen haben. Anderson sagt in Richtung Kamera: „Fleischessen? Alles eine Frage des Geschmacks.“ Dann dreht die Kamera und es wird klar, dass das geröstete Bein auf der eleganten Servierplatte Anderson selbst gehört.

Der TV-Kritiker der Zeitung The New Yorker schrieb über Hannibal: „Es gibt Momente, in denen man vermuten würde, die Serie sei von PETA gesponsert.“

Fuller selbst sagt dazu: „Als ich Hannibal schrieb, wurde mir klar, dass Menschen und andere Tiere mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede haben. Das hatte einen starken Einfluss darauf, wie ich zu Fleisch stehe und was ich meinem Körper zuführe. Ein anderes, fühlendes Lebewesen zu essen ist in meinen Augen genauso, als würde man einen anderen Menschen essen. Hannibal hat also auf zwei Ebenen seinen Schrecken hinterlassen.”

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen