Ernährung

Gerettet: Die Enten Tick, Trick, Track und Daisy

2012-11-10-PekingentenBefreit2-700Tick, Trick, Track und Daisy wurden zusammen mit hunderten anderen Pekingenten in einer dunklen Halle gehalten. Sie hatten weder Wasser zum Baden noch sahen sie jemals Sonnenlicht oder den Himmel. Sie wurden einzig und allein dafür gehalten, Eier zu legen. Diese wurden ihnen weggenommen und künstlich ausgebrütet; ihre Kinder wurden dann gemästet und für den Fleischverzehr getötet. Bei einer Recherche fanden die PETA-Ermittler die entkräfteten Pekingenten und brachten sie auf einen Tierschutzhof. Dort leben die liebenswerten Damen Tick, Trick, Track und Daisy heute mit einem großen Badeteich, einer Graswiese und einem Stall mit frischem Stroh. Niemand wird jemals wieder ihre Kinder mästen und töten.

Viele weitere Tiere, die wir retten konnten, findet Ihr auf unserer Webseite: PETA.de/GeretteteTiere

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen