Ernährung

Essen Veganer Gras? Ja, Gras-Steaks!

© Nevit Dilmen
© Nevit Dilmen

Da betont man als Veganer jahrelang und vehement, dass „wir“ nicht nur Karotten und Gras essen, dann kommen plötzlich niederländische Wissenschaftler der Firma NIZO food research auf die Idee, eine Wiese in saftig-deftige „Gras-Steaks“ zu verwandeln, wie die Zeitschrift Courrier international vergangene Woche berichtete. Hierbei werden wertvolle Proteine wie das RuBisCO isoliert, ein Enzym, das unter anderem die Photosynthese  der Pflanzen unterstützt. “Wenn wir es schaffen, das Protein zu agglutinieren und ihm eine Fleisch-ähnliche Textur zu verpassen, können wir eines Tages ein Gras-Steak produzieren“, so René Floris, Wissenschaftler bei Nizo Food Research.

Gras-Steak? Klingt erstmal utopisch. Aber auch lecker, grün – und vor allem gesund. Es gibt eine Reihe von Aminosäuren die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann, die aber alle im Gras enthalten sind. Die Zusammensetzung der Aminosäuren sei wertvoller als zum Beispiel im Mais oder in der Sojabohne.

Werden die Gräser auf unseren Wiesen, Parks und Gärten bald zu Pudding, Steak und Mousse au chocolat verarbeitet werden? Nicht von heute auf morgen, sagt Hans Van Trijp, Professor für Marketing. „Aber das Protein RuBisCO wird sicher von sich hören lassen.”

Wenn du wissen möchtest, was Veganer außer Gras sonst noch so essen, findest du hier leckere Ideen!

Schlagwörter:

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen