Ernährung Studien

Ein paar Kilos zu viel – vegane Ernährung kann beim Abnehmen helfen

Menschen entscheiden sich aus ethischen, ökologischen oder gesundheitlichen Gründen (oder einer Mischung) für eine vegane Ernährung. Aber um abzunehmen? Studienergebnisse deuten daraufhin.

Sind wir realistisch: 3 Liter Lupineneis, Kokosmilchreis mit ordentlich Zimt und Zucker, und drei Avocados zum Salat sind auch vegan, aber vermutlich nicht der beste Weg um sein Idealgewicht zu finden. Doch eine ausgewogene vegane Ernährung kann das Abnehmen tatsächlich einfacher machen und helfen ernährungsmitbedingte Krankheiten wie Diabetes zu verbessern oder seinen Cholesterinspiegel zu senken.

Um am Ende des Tages (oder der Woche) eine negative Energiebilanz zu erreichen, müssen mehr Kalorien verbraucht werden als aufgenommen. Das hält man jedoch wesentlich besser durch, wenn man dabei keinen Hunger hat und ausreichend mit Mikronährstoffen (Vitaminen und Mineralstoffen) versorgt ist. Gegen den Hunger helfen Lebensmittel, die voluminös (ballaststoff- und wasserreich) sind und die zu einem stabilen Anstieg des Insulinspiegels führen. Dabei sollten sie möglichst reich an wichtigen Nährstoffen sein. Das trifft auf eine ausgewogene vegane Ernährung zu. Immer mehr Studien scheinen das zu unterstreichen.

Die Meta-Analyse

Diese zusammenfassende Auswertung von Studien, die Anfang Juli im Journal of General Internal Medicine veröffentlicht wurde, deutet daraufhin, dass vegetarische Ernährungsformen perfekt zum Abnehmen sind. Forscher der Harvard University in Zusammenarbeit mit Forschern aus Taiwan bewerteten 12 Studien, mit und ohne Kalorienrestriktion, mit insgesamt 1151 Teilnehmern, die verschiedenen vegetarischen (eingeschlossen veganen) und nicht-vegetarischen Gewichtsreduktionsdiäten zugeteilt worden waren.

Über eine Zeit von durchschnittlich 18 Wochen verloren die vegetarischen (eingeschlossen veganen) Teilnehmer über 2 kg mehr als die, die eine nicht-vegetarische Diät durchgeführt hatten. Die einer veganen Diät zugewiesenen Teilnehmer verloren, mit 2,5 kg mehr, dabei am meisten. (Für Einzelpersonen mag das nicht viel klingen, für Studien sind das jedoch sehr gute, signifikante Ergebnisse.)

Eine Meta-Analyse des Ärztekommittees für verantwortungsvolle Medizin (PCRM), die Anfang 2015 im Journal der Academy of Nutrition and Dietetics veröffentlicht wurde, kommt zu einem ähnlichen Ergebnis.

Die New DIETs Studie

Was bringen gute Ergebnisse, wenn das Durchhalten schwierig ist? Im Rahmen der New DIETs Studie teilten Forscher Studienteilnehmer für sechs Monate fünf verschiedenen Ernährungsformen zu: vegan, vegetarisch, pesco-vegetarisch, semi-vegetarisch und omnivor. Die Teilnehmer, die einer vollkommen fleischfreien Ernährung zugewiesen worden waren, verloren mehr Gewicht verglichen mit denen, die einer der drei anderen Formen gefolgt waren. Die vegane Ernährung wurde zudem von den Teilnehmern sehr gut angenommen (was nicht bei allen Studien und Diätformen der Fall ist). Die Studienautoren schlossen daraus, dass es, „aufgrund der gleichen Befolgung und Akzeptanz zwischen den Ernährungsformen, eine größere Wirkung auf den Gewichtsverlust haben kann, Teilnehmern in der Einhaltung einer vegetarische oder veganen Ernährung zu unterweisen“.

Erklärungen

Neben den oben genannten Ballaststoffen liefert die erhöhte Aufnahme von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe und Mineralien, die die Gewichtsabnahme ebenfalls positiv beeinflussen können. Eine Pilotstudie, die im Journal Nutrients veröffentlicht wurde, weist zudem daraufhin, dass vegetarische Ernährungsformen mit einer höheren Stoffwechselrate verbunden sind.

Und nun?

Ein Grund mehr die Vorzüge einer veganen Ernährung kennenzulernen. Wer dabei ein bisschen Unterstützung möchte, kann sich zu PETAs kostenlosem Veganstart-Programm anmelden.

Über den Autor

Felicitas

ist bei PETA Fachreferentin für Ernährung und findet, dass Essen nur ohne Tierleid ein Genuss ist.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen