Ernährung

Earth Day

Heute ist Earth Day und das bereits zum 46. Mal –  denn zum ersten Mal gab es den „Tag der Erde“ 1970 in Amerika. Mittlerweile wird er jedes Jahr von Millionen Menschen auf der ganzen Welt in Form von Demonstrationen, Stadtfesten oder der Eröffnung neuer Umweltprojekte gefeiert. Das Motiv eines Earth Days ist es für einen nachhaltigen und ökologischen Lebensstil zu werben, um uns zumindest einmal jährlich wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass unsere Erde wirklich in Gefahr ist, solange wir gemeinsam  nichts daran ändern!

Earth Days, Earth Hours, World Water Days: Heutzutage gibt es viele solcher Tage. Und alle funktionieren sie als eine Art Reminder für die Zustände auf unserer Erde, die uns der Alltag verdrängen lässt; denn noch ist natürlich nicht viel zu sehen von den kommenden verheerenden Folgen, die uns, laut Klimaforschern, drohen, wenn sich nichts ändert. Es ist also ein Leichtes einfach die Augen zu verschließen.

Den meisten von uns ist klar geworden, dass sich die allgemeine, gängige Lebensweise wandeln muss, doch sich dessen nur bewusst zu sein reicht eben nicht. Es ist wichtig, dass wir unsere Gewohnheiten  ablegen!

Das Motto des Earth Days lautet „Global denken, lokal handeln“: Jeder einzelne setzt sich lokal für die Umwelt ein und kann somit global Wirkung erzielen. Und genau das ist der springende Punkt! Kaufe nur regionale Produkte und nicht welche, die die halbe Erde umrundet haben um in deinem Supermarkt zu landen. Und wenn nicht regional, dann auf jeden Fall Fairtrade! Nutze öffentliche Verkehrsmittel anstatt mit dem Auto zu fahren. Lebe vegan, denn die Tierwirtschaft ist einer der größten Erdzerstörer. Es ist oft so einfach seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Die Erde zu wahren und sie nicht weiter zu zerstören ist unsere Aufgabe zu der ich jeden mit diesem Artikel motivieren möchte. Tage wie der Earth Day zeigen, dass nach wie vor zu wenig gehandelt wird, denn sonst gäbe es sie nicht. Es reicht nicht, dass einzelne etwas tun. Die Menschen müssen als Gesamtheit an einem Strang ziehen und jeder muss sich verantwortlich fühlen.

Handelt lokal, denkt global – ganz nach dem Motto des heutigen Earth Days, doch versucht dies nicht nur einmal im Jahr, sondern macht aus jedem Tag einen Earth Day!

Tipp: Teste das kostenlose Veganstart-Programm, mit dem dir vegan werden und Umwelt schonen ganz leicht fallen wird!

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen