Ernährung

Das Märchen von Memmingens friedlichen Fischern

Punkt 8 Uhr. Die Fischer springen wie jedes Jahr in den Bach und brüllen mit brunftartigen Lauten, während sie ihre Kescher in den Bach strecken und schippen, was das Zeug hält. 10 Sekunden später sind wir dabei, uns einen Weg zum Bach durch die Zuschauer-Massen und über die Brüstung zu bahnen und springen rein. Schilder raus und los geht’s: „Tiere wollen leben – Fischen ist Mord!“.

Soweit so gut, bisher lief alles glatt, doch als die letzten von uns in den Bach springen, fangen die ersten Fischer an, mit Keschern die Aktivisten davon abzuhalten ins Wasser zu gelangen. Der erste Schubser. Es dauert nicht lange und der erste Fischer fängt an, seinen Kescher als Schlagwerkzeug gegen uns einzusetzen. Ich stehe mit dem Rücken zu ihm, halte in jeder Hand ein Schild mit Aufschriften wie: „Fischen tut weh!“ und „Memmingen: Stoppt das Fischerfest!“. Plötzlich merke ich, wie er mich mit seinem Kescher mehrmals rammt und wegschiebt.PETA Memmingen „Haust ab!“ – „Nix da!“, erwidere ich und drehe mich wieder um und rufe weiter. Keine Sekunde später ein erneuter Schlag. Doch dieses mal direkt auf meine Brustwirbelsäule. Ich spüre den Schmerz, der sich meinen gesamten Rücken entlang zieht. Ich drehe mich um und rufe, ob er sie noch alle hat. Er schubst mich.

Schlimm genug, dass die Fischer Tiere fangen und töten. Doch das reicht ihnen anscheinend nicht aus. Stattdessen wird munter drauf losgeschubst, geschlagen und beleidigt von oben, was das Zeug hält. Und das unter den Augen der Bachaufsicht – die im übrigen selbst an den Übergriffen beteiligt gewesen ist.PETA Memmingen 2

Wieder einmal zeigt sich, dass Menschen, die bereit sind Tiere zu töten, auch nicht vor gewalttätigen Übergriffen an Menschen zurückschrecken. Ein Grund mehr, den Fischertag Memmingen abzuschaffen.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen