Ernährung

Bio-Kraftstoff aus Geflügelfett

Circa eine Milliarde Landlebewesen werden in Deutschland jährlich getötet. Dies ist eine unfassbar große Zahl und dahinter steckt großes Leid, Umweltverschmutzung und vieles mehr.

Zudem fällt eine große Menge sogenannter „Schlachtabfälle“ an, da nur die „wertvollen Teilstücke“ (verrückte Worte, wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein getötetes Lebewesen handelt) in den Verkauf kommen. Ein Beispiel ist der von Wiesenhof als „günstige Alternative zu anderen Bio-Kraftstoffen“ gelobte Kraftstoff SP-Power. Hierfür wird das „Abfallprodukt Geflügelfett“ zu Kraftstoff „veredelt“ und als besonders nachhaltig angepriesen. Netter Versuch der GePro GmbH & Co, welche wie Wiesenhof zur PHW- Gruppe gehört. Dieses Unternehmen hat nicht viel mit Nachhaltigkeit zu tun – und noch weniger mit Tierschutz.

Was kann jeder einzelne von uns dagegen tun?

„Schlachtabfälle“ sind durch die Massen an tierischen Produkten ein billiges Substrat und verschiedenste Wirtschaftszweige nutzen sie. Um ein wirklich tierleidfreies Leben führen zu können, muss das Problem also am Kern angegangen werden. Denn wenn der Konsum von tierischen Produkten nachlässt, dann werden die sogenannten „Abfälle“ teurer und die Unternehmen weichen auf andere, hoffentlich leidfreie, Produkte aus.

Lasst uns also gemeinsam dafür sorgen, dass die Menschen von den Vorteilen einer leidfreien, also veganen, Lebensweise erfahren. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass fühlende Lebewesen auch als solche betrachtet werden und nicht in „wertvolle Teilstücke“ oder „Abfall“ eingeteilt werden.

Eine Hilfe kann unser kostenloser Veganstart sein und berichtet uns gerne von Euren Erfolgen für die Tiere!

Über den Autor

Lisa

ist Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie. Sie hat Agrarwissenschaften studiert und will sich nun für alle Tiere stark machen, egal ob sie muhen, grunzen, gackern, bellen oder miauen.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen