Ernährung Unterhaltung

Angel-AG’s in Schulen: Angelt Müll statt Fische

Angeln ist grausam!

Es gibt viele Gesamtschulen, Ganztagesschulen, Grundschulen, katholische Schulen und andere Schulen, die ihren Schülern Angel-AG’s anbieten, bei denen Fische getötet werden.

Angeln ist grausam!

PETA schreibt diese gerade an und fordert sie auf, statt Fischen Müll zu angeln und somit etwas Nützliches zu tun anstatt harmlose Tiere heimtückisch in eine Falle zu locken um sie zu töten.

Nicht nur für Fische ist ein solches Erlebnis ein Graus, auch Kinder können traumatisiert werden: Der Ex-Beatle Sir Paul McCartney beschreibt sein erstes und einziges Angelerlebnis folgendermaßen: „Vor vielen Jahren war ich einmal Angeln und als ich den armen Fisch einholte, wurde mir klar, dass ich dabei war, ihn zu töten – nur für eine vergängliche Gaumenfreude. Da hat irgendwas in mir Klick gemacht. Als ich ihn so sah, wie er nach Atem rang, wusste ich, dass ihm sein Leben in diesem Moment genauso wichtig war wie mir meines.“

Albert Schweitzer schreibt in seinen Lebenserinnerungen, wie sehr ihn in seiner Kinderseele die sich beim Angeln am Haken windenden Würmer und das Töten der Fische erschüttert haben. Nach zweimaligem Angeln habe er nicht mehr mitgemacht und andere aus Mitgefühl versucht, vom Angeln abzuhalten.

Durch das Angeln von Müll könnten Schulen das Pilotprojekt der EU-Kommissarin Maria Damanaki unterstützen, das am 20. Mai 2011 an der französischen Côte d’Azur startete. Bei diesem Projekt werden Fischer künftig dafür bezahlt, anstatt Fisch Plastikmüll zu angeln. Denn beim Angeln hingegen kann von Naturschutz keine Rede sein, denn Fische sind Teil der Natur und diese werden beim Angeln nicht geschützt, sondern getötet. Professor Krause vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie weiß, dass Fische Fußball spielen können, Werkzeuge benutzen, einen Charakter haben und so klug sind wie die meisten anderen Wirbeltiere. Professor  Hoffmann von der tiermedizinischen Fakultät an der Universität München hat vor Gericht den wissenschaftlichen Nachweis erbracht, dass Fische leiden, wenn sie geangelt werden.

Eigentlich weiß jeder, der einen Fisch beobachtet, dass Fischen weh tut!. Nur ist es manchen egal und anderen nicht. Hoffen wir, dass die Schulen ein Einsehen haben!

Kennst du eine „Angel-Schule“? Dann schreib uns!


Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen