Ernährung Studien

47% des US-Fleisches bakterienverseucht

weisserstier auf www.flickr.com
weisserstier auf www.flickr.com

Eine neue Studie, die am Freitag im „Clinical Infectious Disease“ Journal erschien, brachte zu Tage, dass die Hälfte des Fleisches, das in amerikanischen Lebensmittelgeschäften verkauft wird,  mit gefährlichen Staphylokokken-Bakterien belastet war. Bedenklich dabei ist vor allem der Aspekt, dass die Hälfte dieser Bakterienstämme eine Antibiotikaresistenz aufweist.

Das Translational Genomics Research Institute in Flagstaff führte die Untersuchungen durch und der Mikrobiologe Dr. Lance Price musste ernüchternd feststellen: „All diese Bakterein werden antibiotikaresistent und wir sind machtlos gegen sie.“

Das Problem ist, dass die Menschen ihr Fleisch lieben und die immense Nachfrage nach Fleischprodukten dazu führt, dass die Tiere zusammengepfercht werden. Das begünstigt die Ausbreitung von Bakterien und Krankheitserregern. Man verabreicht ihnen geringe Dosen Antibiotika, um sie unter den schlechten Umständen gesund zu erhalten. „Wir benutzen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr 29 Millionen Pound (ca. 13 Millionen Kilo) Antibiotika als Produktionswerkzeug, um Tiere für Nahrungszwecke aufzuziehen“ sagt Price.

Das Team der Wissenschaftler nahm Fleisch-Proben in mehreren Städten und lies diese auf  Staphylococcus aureus untersuchen. Dabei handelt es sich um einen Bakterienstamm, der jedes Jahr tausende Infektionen hervorruft. Das Labor entdeckte, dass 47% des Fleisches mit Staphylokokken kontaminiert war und die Hälfte des verdorbenen Fleisches wies Bakterienstämme auf, die gegenüber mindestens drei Antibiotikagruppen resistent waren.

Indem man gesunden Tieren geringe Mengen an Antibiotika verabreicht, die eigentlich zur Bekämpfung ernsthafter Infektionen bestimmt sind, erzweugt man Supererreger. Das sind Bakterien, die uns krank machen und nicht mehr mit gängigen Methoden behandelt werden können. Durch die heutigen Produktionsweisen von Fleisch, sind Antibiotikagaben in der Tierhaltung nicht zu vermeiden. Informiere auch du dich über die Ausbeutung und Haltung der Tiere auf www.peta.de.

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen