Ernährung

14 Menschen durch Fisch-Vergiftung erkrankt

Schwertfisch-Kopf-c-freiHeute gibt es mal wieder ein Beispiel dafür wie ungesund der Verzehr von Fischen sein kann: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) teilte mit, dass in den letzten Monaten in Deutschland 14 Menschen an Fischvergiftung (Ciguatoxin-Vergiftung) erkrankt sind. Auslöser seien Stoffwechselprodukte von Algen, die von Fischen gegessen werden.

„Ciguatoxin-Vergiftungen gehören zu den häufigsten Fischvergiftungen weltweit“, so der BfR-Präsident Andreas Hensel. „Bedingt durch den weltweiten Handel mit tropischem und subtropischem Fisch müssen wir auch bei uns mit einem vermehrten Auftreten solcher Vergiftungen rechnen.“ Schätzungen zufolge erkranken jedes Jahr zwischen 50.000 bis 500.000 Menschen an dieser Vergiftung. Die Symptome sind sehr unappetitlich: Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, Empfindungsstörungen.

So haben zumindest die tropischen Fische endlich einen Trick gefunden, mit dem sie sich vor Fisch-Essern schützen können.  Weitere Informationen darüber wie clever Fische sonst noch sind, findest du hier. GoVeggie!

 

 

 

Über den Autor

PETA Team

VeganBlog.de ist das Blog zum Thema Tierrechte und veganem Lifestyle von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Koautoren.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen