„Pelz? Da bin ich raus.“ - Luxuslabel Versace verabschiedet sich vom Pelz
Bekleidung Schlagzeilen

„Pelz? Da bin ich raus.“ – Luxuslabel Versace verabschiedet sich vom Pelz

Versace distanziert sich von Pelz
© Starmaxinc.com

Immer mehr Luxus-Modelabel verabschieden sich vom Pelz

Der nächste Winter könnte ein Guter für Tiere auf Pelzfarmen werden. Nachdem zuletzt Michael Kors und Gucci angekündigt haben, zukünftig keine Pelze mehr zu verwenden, meldet sich nun auch Donatella Versace zu Wort. In einem Interview mit der französischen Vogue findet sie klare Worte zum blutigen Modetrend:

“Fur? I’m out of that,” (…) “I don’t want to kill animals to make fashion. It doesn’t feel right.”

(„Pelz? Da bin ich raus,“ (…) Ich möchte keine Tiere töten um Mode zu machen. Es fühlt sich nicht richtig an.“)

Wir begrüßen diese tierfreundliche Entscheidung und sind froh, dass die Hundeliebhaberin endlich ihr Herz geöffnet und erkannt hat, dass auch Nerze, Füchse und Marderhunde fühlende Lebewesen sind.

Artgerechte Pelzfarmen gibt es nicht!

Erst vor wenigen Tagen haben wir Bildmaterial von kanadischen Nerzfarmen veröffentlicht, dass zeigt, dass Pelz niemals tierfreundlich ist. Egal ob in Kanada, Europa oder China – überall leben die Tiere in winzigen, verdreckten Gitterkäfigen und leiden unter ihrem eintönigen Alltag. Die Langeweile treibt viele Tiere in den Wahnsinn; sie drehen sich wie wild im Kreis, nagen an den Gitterstäben ihrer Gefängnisse und zerfleischen sich selbst und ihre Artgenossen.

Nerz in einer Pelzfarm in Kanada
© Malcolm Klimowicz

Helft und dabei Escada pelzfrei zu machen

Nur noch wenige große Label wollen ihre Kunden mit dem Fell getöteter Tiere kleiden. Eines davon ist Escada. Nachdem das deutsche Unternehmen im Jahr 2010 versprochen hatte, keine Pelze mehr zu verkaufen, finden sich nun wieder Pelzprodukte im Sortiment der Modemarke. Darunter auch Schuhe mit Nerzfellbesatz. Bitte helfen Sie Tieren, die genau in diesem Moment so schrecklich leiden wie die Nerze in dem Video. Fordern Sie Escada jetzt auf, den Pelzverkauf sofort einzustellen!

Schlagwörter:

Über den Autor

Hanna

Hanna ist Fachreferentin für Tiere in der Bekleidungsindustrie. Dass sie sich heute für Pelztiere einsetzt, ist ihren zwei Katzendamen zu verdanken.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen