Bekleidung

Veganes Modemagazin „NOVEAUX“

Es ist mir eine große Ehre, das erste vegane Modemagazin aus Deutschland vorzustellen:
Der Name „NOVEAUX“ = „keine Kälber“, spielt auf die Kuhkinder an, welche für Schuhe und Accessoires geschlachtet, gehäutet und zu Kalbsleder verarbeitet werden.

Netterweise wurde mir eine Preview-Version des Heftes zugeschickt, die ich innerhalb weniger Minuten verschlungen habe. Fazit: Ich bin verliebt! 🙂 Die Gestaltung ist sehr ansprechend, der Schreibstil modern, aber stilvoll. Es dreht sich in erster Linie um das Thema tierfreundliche/grüne Mode, gleichzeitig werden aber auch die Bereiche Beauty (rote, vegane Lippenstifte von Franziska) und Lifestyle (Rezept von Oh, Sophia) abgedeckt. „NOVEAUX“ ist somit der perfekte Beweis, dass niemand Tierquälerei unterstützen muss, um sich glamourös oder sexy zu fühlen!

In 46 Tagen gibt es die finale, 128 Seiten dicke Version beim Zeitschriftendealer Eures Vertrauens oder über http://www.noveaux-mag.com.

 

Noveaux6 Fragen an die sympathische Gründerin von „NOVEAUX“ Julia Akra-Laurien:

1. Wann hast du entschieden, ein veganes Modemagazin zu gründen und warum?
„Das Konzept habe ich im März letzten Jahres geschrieben, nachdem ich meine erste Anti-Pelz-Kampagne hinter mir hatte. Ich war so erschüttert von allem, was ich gesehen habe und hatte den unbedingten Wunsch, etwas zu ändern. Und ich glaube im Bereich Mode könnte das über ein starkes Print-Magazin funktionieren. Ich möchte mit Noveaux ein Umdenken bei Herstellern und Käufern erreichen. Den modeinteressierten Menschen, die Noveaux kaufen, möchte ich tierleidfreie Alternativen aus allen Bereichen zeigen: Mode, Lifestyle, Beauty und natürlich Essen, wobei der Schwerpunkt auf Mode liegt. Das möchte ich jedoch unaufdringlich tun, ohne ständig darüber zu reden, dass es vegan ist und sonst viele Tiere leiden müssten. Ich glaube, dass ich mit dem Ansatz mehr Menschen erreichen kann. Und die LeserInnen, die sowieso schon so weit sind, können sich das Magazin ganz entspannt durchblättern, sich inspirieren lassen und genießen, ohne ständig auf der Hut zu sein vor schlimmem Pelz- und Lederoutfits. So geht es mir nämlich mit „normalen“ Modemagazinen.“

2. Was erwartet die LeserIinnen?
„Auf jeden Fall viel vegane, und zum größten Teil auch nachhaltige und faire Mode, verpackt in schöne Modestrecken, Produktempfehlungen, Interviews, Trends und DIY-Tipps.
Tierleidfreie Beauty-Tipps, Trends und DIY-Anleitungen finden ebenso statt wie leckere Rezepte zum Nachkochen, Portraits über interessante Menschen und relevante gesellschaftliche Themen. Und das alles toll designt :-)“

3. Werden auch Menschen mit einem kleineren Geldbeutel angesprochen?
„Ja, im Heft ist auch bezahlbare Mode zu finden. Wobei die Definition von „bezahlbar“ natürlich auch individuell ist. Nachhaltige und faire Mode ist durch die Qualität der verwendeten Materialien und den Produktionsbedingungen einfach nicht so günstig wie Billig-Ware aus Massenproduktion, die Mensch und Umwelt ausbeutet und belastet. Dafür sind die Teile auch langlebiger. Um es mit Vivienne Westwood zu sagen: Buy less, choose well, make it last.
Insgesamt haben wir aber einen guten Mix aus Designer-Labels und Mode von der Stange. Und: Inspirieren lassen kann man sich immer.“

Noveaux4. Dass Daunen, Leder, Pelz und Seide tierquälerische Produkte sind, zeigen wir immer wieder durch unsere Undercover-Aufnahmen. Welches dieser Themen liegt dir besonders am Herzen?
„Das ist ganz klar der Pelz. Das kommt natürlich daher, dass ich mich mit diesem Thema intensiver beschäftigt habe durch die Anti-Pelz-Kampagne „Kunstpelz ist ECHT“.
Ich habe während der Recherche Dinge gesehen, die ich nie, nie wieder vergessen werde. Und die mich aber auch bei meinem Vorhaben antreiben: Es muss sich einfach etwas ändern.“

5. Welche 3 veganen Basics hast du immer in deiner Handtasche?
„Das sind: LUSH „Ehrgeiz“, Lavera Eyeliner und ein Rouge von Sleek.“

6. Was wird niemals aus der Mode kommen?
„Anderen Menschen mit gutem Beispiel voran zu gehen.
Und natürlich roter Lippenstift.“

 

Psst: Wer sich schon jetzt von veganer, stylischer Mode inspirieren lassen möchte, dem möchte ich die Gewinner unseres Vegan Fashion Awards ans Herz legen: http://veganfashionaward.peta.de/gewinner/

Über den Autor

Bella

Als Grafikerin und Content Producer kämpft Bella für die Rechte ALLER Tiere.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen