Bekleidung

Stella McCartney: Tierfreundliche Designerin auf der Fashion Week Berlin

In Berlin ist Fashion Week und neben unzähligen Modeschauen und Messen hat sich mit Stella McCartney hoher Besuch angekündigt. Die britische Modedesignerin setzt sich mit ihrem bewußten  Verzicht von Pelz und Leder in ihren Kollektionen und ihrer vegetarischen Lebensweise  für die Tiere ein.

stellaAls Mentorin für den Nachwuchspreis „Designer For Tomorrow“ gab Sie den jungen Designerinnen vor der Show am Mittwoch Tipps und erörterte mit ihnen eine bewusste Materialwahl. Um noch mehr junge Menschen zu erreichen, schrieb Stella im Vorfeld der Berlin Fashion Week an die renommierten Modeschulen ESMOD (École Superieure des Arts et Techniques de la Mode) in Berlin und AMD (Akademie Mode & Design) in Hamburg und bot den Schulleitungen ihre PETA-Videos zum Thema Pelz- und Lederproduktion an.

Heutzutage ist es problemlos möglich, traumhafte Mäntel, attraktive Schuhe und trendige Taschen aus Kunstleder oder Schlangenlederimitat herzustellen, für die keinem Tier ein Haar gekrümmt wird“, schreibt Stella und zeigt dies auch in ihren neuen Kollektionen.

Bitte nimm dir zwei Minuten Zeit, die PETA-Videos von Stella McCartney über Leder und Pelz anzusehen und entscheide dich für die Tiere und vegane Mode!

 

Über den Autor

Frank

ist Fachreferent für Tiere in der Bekleidungsindustrie und fühlt sich gut in veganer Mode und wilden Wäldern.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen